Mitgliedersammlung 2019 Stand: 26.05.2019

Freitag, den 24.05.2019 ab 19.30 Uhr im Restaurant Korfu, Rekener Straße
 hier geht es zur Einladung der Mitgliederversammlung 2019
 

DZ-Bericht vom 24.05.2019 von Marco Steinbrenner
 
< mit einem Klick aufs Foto wird es vergrößert >

Berthold Kreuznacht (3. v. r.) bleibt unverändert Vorsitzender von Jugend 70 Merfeld, während Christian Böcker (M.) zum neuen Schriftführer gewählt wurde.

Merfeld (mast). Die Ära von Berthold Kreuznacht als Vorsitzender des Tischtennisvereins Jugend 70 Merfeld ist noch lange nicht beendet. Bei der Mitgliederversammlung im Restaurant Korfu wurde der 49-Jährige einstimmig zum alten und neuen Präsidenten gewählt. Kreuznacht hatte das Amt vor zwei Jahrzehnten von Josef Hüppe übernommen. Ebenfalls ohne Gegenstimme wurden Raphael Schwaag (erster Beisitzer) und Sara Mühlenbäumer (dritte Beisitzerin) wiedergewählt. Jürgen Heilken stellte nach über 40-jähriger Vorstandsarbeit seinen Posten als Schriftführer mit der Begründung zur Verfügung, „jüngeren Leuten die Möglichkeit zu geben, aktiv mitzuarbeiten“. Christian Böcker wurde bei zwei ungültigen Stimmen zum Nachfolger bestimmt. Neben Michael Ebbinghaus prüft anstelle von Tim Bartsch in Zukunft Josef Hüppe die von Norbert Kreuznacht geführte Kasse. Wiedergewählt wurden außerdem Tobias Siever (Abteilungsleiter), Marc Stegehake (stellvertretender Abteilungsleiter und Gerätewart), Raphael Schwaag (Jugend-/Schülerwart), Ludger Schwaag (Webmaster/Internetbeauftragter) sowie Marco Steinbrenner (Pressewart).

Der Rückblick auf das zurückliegende Jahr fiel in den Jahresberichten durchweg positiv aus. „Wir freuen uns, dass unsere Halle an den Trainingsabenden aus allen Nähten platzt“, so Berthold Kreuznacht. Entscheidenden Anteil daran hätten, so der Vorsitzende, Raphael Schwaag und Christian Böcker. Das Duo biete „interessantes sowie abwechslungsreiches Training“ an. Als „sehr bemerkenswert“ bezeichnete Kreuznacht, „dass gegen unseren Verein während der gesamten Saison 2018/19 nur eine Ordnungsstrafe erhoben wurde. Das ist bei elf am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften ein sehr guter Wert.“

Jugend- und Schülerwart Raphael Schwaag berichtete über zahlreiche Medaillengewinne des Nachwuchses bei den Kreis- und Stadtmeisterschaften. „Unsere zehn Tische sind beim Training immer besetzt“, freute sich der 32-Jährige über die große Resonanz. Am Erlebnis-Camp nach der Saison nahmen 18 Kinder teil. Besonders stolz machte Schwaag die Tatsache, dass sich immer wieder Erwachsene bereiterklären, mit den besseren Jugendlichen zu trainieren. „Dies kann für die Entwicklung nur förderlich sein.“

Den hervorragenden dritten Landesliga-Platz der Herrenmannschaft stellte Abteilungsleiter Tobias Siever in seinem Fazit an den Anfang. „Das war eine super Saison und ein erstklassiges Ergebnis für einen Aufsteiger.“ Aufgrund einer überragenden Rückrunde holte sich die Reserve am letzten Spieltag den Meistertitel in der Kreisliga Westmünsterland und spielt zukünftig zusammen mit der TSG Dülmen und Brukteria Rorup in der Bezirksklasse. Zudem gewann die Zweitvertretung den Kreispokal und damit das Double.

Im Hinblick auf das im nächsten Jahr anstehende 50-jährige Vereinsjubiläum verriet Berthold Kreuznacht bereits, „dass es keine überdimensionalen Veranstaltungen“ geben wird. Jugend 70 Merfeld richtig sowohl die Kreis- als auch die Stadtmeisterschaften aus. Am 15. August findet eine Vereinsfeier statt. Eine Woche später dient ein Einladungsturnier mit befreundeten Mannschaften als Generalprobe für die Spielzeit 2020/21.

Zum Thema


Bereits zum dritten Mal in Folge erhielt Raphael Schwaag (l.) von Abteilungsleiter Tobias Siever die Auszeichnung zum punktbesten Mannschaftsspieler.

> siehe Ehrentafel in groß

< mit Klick aufs Foto wird es vergrößert

Es bleibt dabei: Bereits zum dritten Mal in Folge wurde Raphael Schwaag zum punktbesten Mannschaftsspieler ausgezeichnet. Die Nummer eins des Landesliga-Teams gewann das interne Ranking mit 91.72 Punkten vor Stephan Roß (87,26), Frank Verbeet (84,67), Ole Böcker (84,33) und Christian Böcker (80,71). In dieser Wertung wird die erzielte Bilanz (75 Prozent) und die Anzahl der Einsätze (25) berücksichtigt. Insgesamt zwölf Akteure verpassten in der abgelaufenen Saison nicht eine Begegnung. Abteilungsleiter Tobias Siever überreichte Schwaag einmal mehr die Ehrentafel. „Auch die höhere Spielklasse änderte nichts daran, dass Raphael unser stärkster Spieler im Verein ist“, so der Abteilungschef.
 

DZ-Vorbericht am 21.05.2019 von Marco Steinbrenner
 
Merfeld (mast). Im Restaurant Korfu findet am Freitag ab 19.30 Uhr die Mitgliederversammlung von Jugend 70 Merfeld statt. Auf der Tagesordnung steht neben den Jahresberichten auch die Ehrung des punktbesten Mannschaftsspielers der abgelaufenen Saison. In den vergangenen zwei Jahren erhielt diese Auszeichnung jeweils Raphael Schwaag. Bei den Neuwahlen steht unter anderem auch die Wahl des ersten Vorsitzenden, aktuell bekleidet Berthold Kreuznacht dieses Amt, an. Im direkten Anschluss werden die Aufstellungen für die Saison 2019/20 besprochen.
 
Seitenanfang Kontakte
Copyright © 2019, All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten
Hinweise und Impressum
Jugend70Merfeld