Berichte über den TT-Bezirkstag vom 04.06.2014 in Merfeld
Zeitungsbericht vom 05.06.2014 von Marco Steinbrenner
Als Aktiver in der Landesliga und als Funktionär weiterhin an der Spitze des Bezirks Münster: Jürgen Heilken von Jugend 70 Merfeld.
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Die Abstimmung erfolgte einstimmig: Jürgen Heilken vom Tischtennis-Landesligisten Jugend 70 Merfeld führt auch in den nächsten zwei Jahren den Bezirk Münster. Darauf verständigten sich die Vereinsvertreter im Rahmen der Jahreshauptversammlung, die traditionell im Landgasthaus Göckener-Winkelsett in Merfeld stattfand. Der 50-Jährige übt dieses Amt bereits seit dem Jahr 2003 aus und war zuvor sieben Jahre Stellvertreter hinter Dieter Gottschalk (1. TTC Münster).

Ebenfalls ohne Gegenstimme wurden Christoph Menges (1. TTC Münster/Sportwart), Axel Brocke (TTC Werne/Seniorenwart), Frank Weitkamp (SC BW Ottmarsbrocholt/Jugendwart), Harald Faber (TTV DJK Herten-Disteln/Vorsitzender des Schiedsrichterausschusses), Hans-Günter Hülsmann (Westfalia Senden/Beisitzer des Schiedsrichterausschusses), Wolfgang Heeke (SV Dickenberg/Beauftragter für Vereinsentwicklung) und Mico Raffa (1. FC Gievenbeck/Lehrwart). Dem Spruchausschuss gehören als Beisitzer Friedhelm Stork (SV Cheruskia Laggenbeck), Heinz Fiedler (Westfalia Senden), Anette Arens (DJK SC Nienberge) und Dieter Bröcker (TV Westfalia Epe) an. Die Kasse wird von Burkhard Hessing (SV Rinkerode) und Markus Redbrake (BSV Ostbevern) geprüft.

Am Spielbetrieb des Bezirks Münster nimmt auch in der Saison 2014/15 eine lokale Mannschaft teil. Jugend 70 Merfeld stieg als Vizemeister der Bezirksliga Gruppe eins in die Landesliga auf.

Dafür kehrte die TSG Dülmen als Tabellenzweiter der Kreisliga Westmünsterland in die Bezirksklasse Staffel eins zurück. Auf die Blau-Gelben warten ab dem 30. August der VfL Ramsdorf, TuS Haltern,VfL Billerbeck, VfL Hüls, TTC Lembeck, TTV GW Schultendorf II, TTV Hervest Dorsten, VfL Ahaus, SSV Rhade, TTC Bottrop 47 III und SG Coesfeld 06. Den Spielplan hat Staffelleiter Michael Joost (Westfalia Senden) veröffentlicht.

Fest steht schon jetzt, dass Vereine auf Bezirksebene ihre Heimspiele auch Sonntags um 11 Uhr (bislang ausschließlich 10 Uhr) austragen dürfen. Die Gast-Mannschaft muss dazu nicht mehr sein Einverständnis geben. Der TSV Westfalia Westerkappeln hatte im Vorfeld einen entsprechenden Antrag gestellt, der bei zwei Enthaltungen mit 42 Ja-Stimmen angenommen wurde. Die Bezirksmeisterschaften im Jahr 2016 wurden einstimmig an den SV Dickenberg vergeben. Am 22. und 23. Oktober werden die Titelkämpfe stattfinden.
Copyright © 2014, All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten
Hinweise und Impressum
Jugend70Merfeld