Auszeichnung für den 750. Mannschaftseinsatz
Mit einem Klick auf das obere Foto wird die Ehrenurkunde in PDF groß gezeigt

Zeitungsartikel am 08.11.2005 von Marco Steinbrenner
Als Berthold Kreuznacht, Präsident des Tischtennis-Vereins Jugend 70 Merfeld, mit einem Blumenstrauß, einer Flasche Sekt und Urkunde in die Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule kam, wusste Josef Hüppe (r.) genau Bescheid. Im Vorfeld des Bezirksklassen-Meisterschaftsspiels gegen die DJK Gravenhorst wurde Hüppe, der am 7. Juli 1970 den Club mitgründete, für sein 750. Meisterschaftsspiel ausgezeichnet. „Es wird noch mindestens sieben Jahre dauern, bis der nächste Akteur diese stolze Zahl erreichen kann“, ergänzte Kreuznacht.

Josef Hüppe sei die Zuverlässigkeit in Person. Über 30 Jahre war der Bankkaufmann im Vorstand aktiv, davon allein 17 Jahre als erster Vorsitzender. Heute ist Hüppe Kapitän des Bezirksklassen-Sextetts und hätte sich zu seinem Jubiläum den zweiten Saisonsieg gewünscht. Dass ausgerechnet er das entscheidende Doppel an der Seite seines Neffen Raphael Schwaag bei der 7:9-Heimniederlage verlor, war der traurige Beigeschmack eines beeindruckenden Rekords.
Weiteres vom 06.11.2005 von der Ehrung
Das Tischtennis-Meisterschaftsspiel zwischen der ersten Herren von Jugend 70 Merfeld und dem DJK Gravenhorst (7:9) war nicht eine Partie wie jede andere.
< Foto mit einem Klick vergrößern

Vor der Begegnung wurde eine ganz besondere Ehrung vorgenommen, die noch keinem in unserem Verein zuteil gekommen ist. Präsident Berthold Kreuznacht zeichnete stellvertretend für alle Vereinsmitglieder Josef Hüppe für sein 750. Meisterschaftseinsatz (alle in der ersten Herren-Mannschaft) mit einer Ehrenurkunde, Flasche Sekt und einem Blumenstrauß aus. Als erster wurde Josef in den "Rubinroten 750er-Club" aufgenommen, berichtete Kreuznacht in seiner kurzen Laudatio.
„Wie selten so ein Ereignis ist, lässt sich daran ablesen, dass frühestens in sieben Jahren unser nächstes Vereinsmitglied die hohe Anzahl von 750 Pflichtspielen (Meisterschaft und Pokal) erreichen kann“. Josef Hüppe ist die "Zuverlässigkeit in Person", die sich heutzutage Jeder als Beispiel nehmen kann. Weiterhin ist er einer der Gründungsmitglieder (7.7.1970) von Jugend 70 Merfeld. Er war über 30 Jahre im Vorstand unseres Vereins, davon 17 Jahre Vorsitzender.
"Wir wünschen Dir Josef weiterhin alles Gute, auf dass Du noch lange bei bester Gesundheit und mit viel Spaß, Tischtennis spielen kannst. Dir gebührt Dank und Anerkennung!" Im Namen des Tischtennis-Vereins Jugend 70 Merfeld e.V.

Stellvertretend für die Mannschaft überreicht Jürgen Heilken einen Gutschein für einen neuen Vereinstrainingsanzug. "Dies wird Dein erster Vereins-Trainingsanzug sein, den wir für Dich aussuchen", so die Worte von Jürgen!
< Foto mit einem Klick vergrößern LS
Seitenanfang
News-Aktuelles
Sonstiges
Copyright © 2005, All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten
Hinweise und Impressum
Jugend70Merfeld