Ranglisten für 2003
2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002
2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
DTTB "TOP 48" Rangliste der A-Schülerinnen 2003





< durch anklicken des Fotos gelangt man zum Bericht von Marco Steinbrenner
Die 13-jährige Merfelderin Madeleine Thesing belegte bei ihrer 2. Teilnahme beim Bundesranglistenturnier erneut den 35. Platz. Das DTTB "TOP 48" der A-Schülerinnen fand in Ahrensburg bei Hamburg vom 24.-26.10. 2003 statt.
 
Westdeutsche Jugend-Ranglisten 2003
WTTV A-Schülerinnen - Endrangliste 2003



< durch anklicken des Fotos gelangt man zu den Berichten von Marco Steinbrenner
Mit dem 2. Platz erreicht Madeleine Thesing erneut die DTTB "TOP48"
Madeleine Thesing belegt beim WTTV-Ranglistenturnier der A-Schülerinnen am 05.10. 2003 in Nienberge bei Münster, den hervorragenden 2. Platz. Damit qualifiziert sie sich erneut für die DTTB "TOP48" in Ahrensburg bei Hamburg. LS
WTTV Vor- u. Zwischenrangliste A-Schüleri. in Niederkassel am 13.07. 2003
Madeleine Thesing eilt von Erfolg zu Erfolg. Auch in 2003 erreicht sie die Endrunde der besten neun A-Schülerinnen des Westdeutschen Tischtennisverbandes!
Sie belegte bei der Vor- und Zwischenrangliste jeweils den 1. Platz.
Herzlichen Glückwunsch!
WTTV Mädchen - Endrangliste 2003


< durch anklicken des Fotos gelangt man zu den Berichten von Marco Steinbrenner

Madeleine Thesing erreicht als jüngste Teilnehmerin den 10. Platz
Madeleine Thesing durfte als jüngste Teilnehmerin, am Wochende, den 28.09.2003 im Düsseldorfer Tischtenniszentrum an der WTTV-Endrangliste der Mädchen teilnehmen. Trotz des "nur" einen Sieges im letzten Spiel und Rang 10, kann sie mit dem Erreichen der Endrunde durchaus zufrieden sein. LS
WTTV Vor- u. Zwischenrangliste Mädchen in Re-Suderwich am 20.07. 2003
Es ist kaum zu glauben aber wahr. Altersbedingt gerade von der B- zur A-Schülerinnen Klasse gewechselt, hat sich Madeleine Thesing die in 9 Tagen 13 Jahre alt wird, heute in Recklinghausen-Suderwich auch für die Westdeutsche Endrangliste der Mädchen (bis 18 Jahre) qualifiziert!!!
Mit dem 2. Platz in der Vorrunde erreichte Sie die Zwischenrunde, wo sie dann in der Endabrechnung Zweite wurde.
Ihre neue, um ein Jahr ältere Mannschaftskolegin Christina Terwellen erreichte mit jeweils dem 1. Platz ebenfalls die Endrunde der besten Zehn.
Super und herzlichen Glückwunsch! LS
WTTV B-Schüler Vor- und Zwischenrangliste in Menninghüffen am 29.06.2003








< durch Anklicken des Fotos gelangt man zum Bericht von Marco Steinbrenner
Marius Wies B-Schüler, fehlte am Wochenende bei der WTTV-Rangliste in Menninghüffen ein Sieg zum Erreichen der Runde der besten 10.
 
Jugend-Bezirksranglisten 2003
Mit einem Klick auf den Spielklassennamen gelangt man zum Ergebnis
Darunter sind jeweils die Quoten für die WTTV-Vorranglisten
Quote 4 laut
WTTV
Quote 6 laut
WTTV
Quote 6 laut
WTTV
Quote
unbekannt
Quote 3 laut
WTTV
Quote 3 laut
WTTV
Quote 4 laut
WTTV
Quote
unbekannt
zum Vergleich die Bezirks-Ranglisten-Ergebnisse 2002
Teilnehmer der Bezirksendrangliste in Merfeld am 29.06. 2003






< durch Anklicken des Fotos gelangt man zum Bericht von Marco Steinbrenner

Jan-Philip Tüns
belegte bei der Bezirksendrangliste der C-Schüler am 29.6.2003 in Merfeld einen hervorragender siebten Platz. Damit verbesserte er sich um 2 Plätze gegenüber 2002. Der bis dahin freigestellte Oliver Schwaag mußte krankheitsbedingt kurzfristig absagen und konnte den 2. Platz des letzten Jahres nicht bestätigen.
Teilnehmer der Bezirksendranglisten in Metelen am 21./22.06. 2003
  < durch Anklicken des Fotos gelangt man zum Bericht von Marco Steinbrenner
Mit fünf Teilnehmern konnten wir wieder wie im letzten Jahr eine beachtliche Anzahl bei den Bezirks-Endranglisten in Metelen stellen. Neben Marius Wies B-Schüler, darf Madeleine Thesing bei den A-Schülerinnen und als Drittplatzierte der Mädchen gleich zweimal auf WTTV-Ebene starten. LS
Teilnehmer der Bezirksvor- und Endranglisten in Merfeld am 15.06. 2003

< durch Anklicken des Fotos gelangt man zum Bericht von Marco Steinbrenner

Christin Weiling
belegte bei der Bezirksendrangliste der
C-Schülerinnen am 15.6.2003 in Merfeld den ausgezeichneten 4. Platz. Damit hat Sie bei den Bezirksmeisterschaften am 19.10. 2003 gute Chancen einen der begehrten Plätze für die WTTV-Vorrangliste zu ergattern.
Jan-Philip Tüns wurde in der Vorrundengruppe 3 bei den C-Schülern hervorragender Zweiter. Er hat sowie der freigestellte Oliver Schwaag die Endrunde am 29.6.2003 erreicht, die wiederum in Merfeld stattfindet.
Teilnehmer der Bezirksvor- u. Zwischenranglisten Metelen 2003
Inga Jasper (Mädchen) und Marius Wies (A-Schüler) qualifizieren sich am 24.5. in Burgsteinfurt für die Bezirksendrangliste am 21. - 22. 6. 2003 in Metelen. Super! Dagegen sind Manuel Becker und Nachrückerin Elisabeth Stegehake ausgeschieden. LS
Raphael Schwaag stand am 11.5. 2003 dicht vor einer Sensation.
Als einziger Teilnehmer des Kreises Borken / Coesfeld bei der Bezirkszwischenrangliste der Jungen in Burgsteinfurt am Start, schied mit einer guten Vorstellung knapp aus. Lediglich ein Satzsieg fehlte ihm in der Endabrechnung um mindestens die Zusatzrunde von drei Spielern zu erreichen, die im Anschluß noch die zwei freien Plätze zum Turnier der besten Zwölf in Metelen ausspielen durften.
Mit seinen zwei Siegen heute verbesserte er sich auf den insgesamt 15. Platz des Bezirks Münster.
- Das erste Spiel, gegen den 6. des letzten Jahres Stefan Eifert aus Waltrop, unterlag Raphael in einem offensiv geführten Match mit 1:3.
- Im zweiten Durchgang, gegen den in der Landesliga bei Cher. Laggenbeck spielenden Sven Shorten, verlor Raphael eine spannende und alles entscheidene Begegnung fürs weiterkommen mit 2:3. (Das Satzverhältnis seines Kontrahenten war in der Endabrechnung schlechter, jedoch hatte dieser ein Spiel mehr gewonnen.)
- Sein drittes Spiel, gegen den Landesligisten von TuS Hiltrup Julian Scherzinger, verlor Raphael gegenüber der Vorrunde nur mit 1:3.

- Sofort im Anschluß daran, mußte er gegen den Westdeutschen Halbfinalisten und Bezirksranglistenersten der A-Schüler René Aguiar spielen. Raphael konnte das Match bis zu fünften Satz offen gestalten und hatte vorher viele Chancen um als Sieger vom Tisch zu gehen.
- Seinen ersten Sieg des Tages durfte er dann gegen Pascal Gräler aus Lengerich mit 3:1 feiern.
- Zum Schluß gab es noch einen 3:2 Sieg im bedeutungslosen Spiel, gegen den Herren-Kreisligisten Tobias Kruithoff aus Hiltrup.
Für Christin Weiling und Teresa Hellermann sind dagegen die Schülerinnen B-Ranglistenspiele auf Bezirksebene beendet. Die beiden Merfelderinnen scheiterten beim Vorranglisten-Wettbewerb in Burgsteinfurt. Weiling war mit gerade einmal neun Jahren die zweitjüngste Teilnehmerin des Turniers und scheiterte trotz zweier Siege gegen Lea-Sarina Korte (DJK Herten/Disteln) und Carolin Schmitz (TTV Emsdetten) als Viertplatzierte. Teresa Hellermann erreichte auf Rang drei die Entscheidungsrunde und musste dort zwei Fünf-Satz-Niederlagen verkraften. Schade!
In der Schülerinnen A-Konkurrenz haben die beiden Jugend 70-Talente Judith Gelschefarth und Dinah Kock bereits die Endrunde am 21. und 22. Juni in Metelen erreicht. Damit zählt das Jugend 70-Duo zu den stärksten zwölf Spielerinnen des Bezirks Münster. Die Merfelderin Madeleine Thesing greift in dieser Altersklasse auf Verbandsebene in das Geschehen ein. Gelschefarth belegte in der Gruppe zwei mit fünf Siegen und nur einer Niederlage gegen Jennifer Pott (SV Cheruskia Laggenbeck) einen ausgezeichneten zweiten Platz. Das gleiche Resultat erreichte Kock nach vier Erfolgen sowie zwei Niederlagen. Super!
Gleich in seinem ersten Jahr als A-Schüler hat sich Manuel Becker (Jugend 70 Merfeld) für die Zwischenrunde am 24. Mai ab 15 Uhr in Burgsteinfurt qualifiziert. Vereinskollege Marius Wies wurde bis zu dieser Veranstaltung von Bezirksjugendwart Herbert Volkery (Sendenhorst) freigestellt. Vier Siege und drei Niederlagen reichten Becker zum entscheidenden vierten Tabellenplatz in der Vorrunde. Sechs der sieben Partien wurden erst im fünften Durchgang entschieden. Lediglich gegen seinen bisherigen Lieblingsgegner und späteren Gruppensieger Steffen Potthoff (SC DJK Nienberge) verlor Manuel Becker in vier Sätzen.
Jungen-Bezirksvorrangliste in Burgsteinfurt am 03.05. 2003

< durch Anklicken des Fotos gelangt man zum Bericht von Marco Steinbrenner

Als Gruppenvierter der Jungen hat sich Raphael Schwaag
(rechts) hauchdünn
für die Bezirks-Zwischenrangliste am Sonntag, den 11.5. 2003 um 11.00 Uhr in Burgsteinfurt qualifiziert.
Tobias Siever erwischte eine schlechten Tag und schied ohne Sieg aus.
Raphael ist der erste Jungenspieler in der Vereinsgeschichte von Jugend 70 der den Sprung unter die besten 24 des Bezirks Münster geschafft hat. Herzlichen Glückwunsch!
.
.Jugend-Kreisranglisten 2003

Über 270 Meldungen hat es in diesem Jahr zu allen Kreisranglisten gegeben. Etwa 250 Spieler/innen sind dann auch bei den Vorranglisten angtreten,
eine Steigerung von ca. 20 gegenüber 2002. Ein tolles Ergebnis find ich!

Leider haben 7 von 20 Vereinen unseres Kreises nicht die Gelegenheit wahrgenommen, Teilnehmer bei den Ranglisten spielen zu lassen. Schade, denn Nachwuchsförderung hält unsere schöne Sportart Tischtennis am Leben.
Es könnte auch mehr Mädchen bzw. Schülerinnen geworben werden!

Seit einem Jahr ist es offiziell erlaubt diese auf Kreisebene in Jungen- bzw. Schülermannschaften spielen zu lassen.
Bei 6 von 8 Altersklassen führen Spieler/innen von Jugend 70 die Ranglisten an,
dabei sind die Freigestellten berücksichtigt. Allein mit 16 Starter/innen sind wir bei den Bezirksranglisten vertreten, dass sind doppelt soviele wie die Vereine Ramsdorf oder Coesfeld stellen dürfen. LS

Zu den Ergebnisübersichten 2003 mit weiteren Terminen gelangt man durch anklicken des Spielklassennamen
Darunter jeweils die Quoten für die Startberechtigung zu den Bezirks-Vorranglistenspielen
Quote 4 laut
Bezirksjugendwart
Quote 5 laut
Bezirksjugendwart
Quote 6 laut
Kreisjugendwart
Quote 6 laut
Kreisjugendwart
Quote 3 + 1 laut
Bezirksjugendwart
Quote 6 laut
Kreisjugendwart
Quote 7 laut
Kreisjugendwart
Quote 3 laut
Kreisjugendwart
zum Vergleich die Kreis-Ranglisten-Ergebnisse 2002
Titelverteidiger der Jungen - Kreisendrangliste 2003

< durch Anklicken des Fotos gelangt man zum Bericht von Marco Steinbrenner

Foto vom 06.04. 2003
Unsere Jungen haben bei der Kreisendrangliste sensationell gut gespielt. Raphael Schwaag verteidigte überraschend den Titel gegen die in höheren Klassen spielenden Ahauser Jan Werschmann und Marc Brunsmann. Tobias Siever belegte den ausgezeichneten vierten Platz und konnte sich ebenfalls für die Bezirksvorrangliste qualfizieren. Marius Wies, erst 11 Jahre belegte einen hervorragenden 6. Platz. Herzlichen Glückwunsch!
Ohne die beiden Jugend 70-Spielerinnen Madeleine Thesing und Inga Jasper, die von Kreisjugendwart Manfred Dertmann (Stadtlohn) bis zu den Bezirks-Vorranglistenpartien am 24. Mai in Burgsteinfurt freigestellt sind, fand die Endrunde der Mädchen in Merfeld statt. Mit einem ausgezeichneten zweiten Platz hinter Gabriele Wissing (FSV Gescher) qualifizierte sich auch Yvonne Surmann vom SV Brukteria Rorup für die nächste Runde. Ann-Kathrin Szeczepanski, Judith Gelschefarth und Elisabeth Stegehake (alle Jugend 70 Merfeld) fanden sich auf den Positionen fünf bis sieben wieder. Dinah Kock (Jugend 70 Merfeld), Conny Pfanz und Marianne Wollring (SV Brukteria Rorup) belegten die Ränge neun, zehn und elf.

Keine vordere Platzierung sprang für das Quartett von Jugend 70 Merfeld bei den Kreis-Endranglistenspieler der B-Schüler in Ramsdorf heraus, an denen Marius Wies erst gar nicht teilnehmen musste. Das Merfelder Talent greift in den bereits laufenden Wettbewerb erst anlässlich der Finalrunde des Bezirkes Münster ein. Bester Jugend 70-Spieler war Matthias Lücke auf dem siebten Platz. Oliver Schwaag (Zehnter), Jan-Philip Tüns (Zwölfter) und Damian Kleinert (13./jeweils Jugend 70 Merfeld) kamen nicht in die Endrunde der besten sechs Spieler.
Sieger der C-Schülerinnen, A-Schüler u. A-Schüri. - Kreisendranglisten 2003


< durch Anklicken des Fotos gelangt man zum Bericht von Marco Steinbrenner

Foto der Kreisendranglistensieger vom 30. März 2003

von links: Christin Weiling C-Schülerinnen, Manuel Becker A-Schüler und Judith Gelschefarth
A-Schülerinnen.

(nicht auf dem Foto)
Dinah Kock (Jugend 70) zeigte bei den A-Schülerinnen eine ausgezeichnete Leistung. Sie hat das selbe Spielverhältnis wie die Siegerin, gegen die Sie gewonnen hat, belegte aber auf Grund des schlechteren Satzverhältnisse nur den dritten Platz. Trotzdem super!

Jan-Philip Tüns C-Schüler wurde hervorragender Zweiter. Super Spitze!

Pechvogel des Tages war Pascal Becker. Als zweiter der A-Schüler des letzten Jahres hatte er sich gut vorbereitet und Hoffnung auf einen vorderen Platz gemacht. Es kam jedoch ganz anders. Pascal hatte in der ersten Runde Freilos und mußte dann in der 2. Runde gegen Marco Bloch spielen. Dieser als einer der Mitfavoriten gestartet, konnte nach einer 2:1 Führung sein erstes Spiel gegen seinen Mannschaftskolegen Michel Hinricher unerwartet nicht gewinnen. Marco war geschockt und stand da bereits mit dem Rücken an der Wand. In dem Spiel gegen Pascal gab Marco dann alles. Dagegen wirkte Pascal völlig verkrampft. Er machte Aufschläge wie "Einwürfe" und kam überhaupt nicht ins Spiel. Nach der verkorksten Startniederlage lief es beim völlig nervös wirkenden Pascal gegen Stefan Reuver aus Coesfeld noch schlechter. Im dritten Spiel gegen Peter Fischer aus Stadtlohn kam dann endlich der erste Pluspunkt für Pascal. Somit konnte er wenigstens um Platz 7 mitspielen. Nach drei schwer erkämpften Siegen lag Pascal in seinem letzten alles entscheidenen Spiel gegen den Coesfelder Kurosch Javadinejad bereits mit 2:0 in Front. Er wirkte plötzlich wieder unsicher und konnte das Match um den 7. Platz nicht gewinnen. Ein für ihn enttäuschender 9 Rang sprang letzten Endes heraus.
Schade! Kopf hoch. Beim nächsten Mal kann es nur noch besser werden. Solche Tage gehören zur Lernphase eines guten Spielers dazu! LS

Bei den Kreis-End-Ranglistenspielen der B-Schülerinnen in Rorup am 23.3. 2003 erkämpfte sich Teresa Hellermann den hervorragenden 3. Platz vor der Vorjahressiegerin und Lokalmatadorin Verena Kock. Die erst 9jährige Christin Weiling, jüngste Teilnehmerin des Turniers, erreichte den ausgezeichneten fünften Platz. Beide Spielerinnen haben gute Aussichten vom Kreisjugendwart für die Bezirksvorrangliste nomminiert zu werden. Spitze!
Ergebnisse der Kreis - Vor.- und Zwischenranglisten 2003
Bei den Kreis-Vor-Ranglistenspielen der C-Schüler in Stadtlohn am 23.3. 2003 ist Frederik Drees bei seinem ersten Turnier auf Kreisebene mit einem 5. Platz in der Gruppe 2 knapp ausgeschieden.
Bei den Kreis-Zwischen-Ranglistenspielen der B-Schüler in Ramsdorf am 16.3. 2003 sind 4 der 5 gestarteten weitergekommen. Matthias Lücke, Oliver Schwaag, Damian Kleinert und Jan-Philip Tüns haben sich für die Endrangliste am 6.4. 2003 um 15.00 Uhr in Ramsdorf qualifiziert. Simon Kock ist zweiter Ersatz. Er hatte das gleiche Punkte- und Satzverhältnis wie Dominik Averkamp aus Coesfeld, verlor aber im direkter Vergleich mit 1:3.
Bei den Kreis Zwischen-Ranglistenspielen der A-Schüler am Sonntag, den 09.03. 2003 sind alle 7 gestarteten jungen Spieler ausgeschieden. Avdi Alicki in der schwersten Gruppe gestartet, belegte Rang 3 mit dem gleichen Spielverhältnis wie der Zweite. Nur im direkten Vergleich unterlegen, schied Christian Drees mit dem selben Satzverhältnis wie der zweitplacierte aus. Oliver war auf der Siegerstraße und verlor noch 6:9 Führung im entscheidenen 5. Satz gegen Ghassan Moazzin aus Dülmen. Gegen den selben Gegner behauptete er sich noch am Freitag beim Meisterschaftsspiel sicher. Stefan Schapschröer besiegte den haushohen Favoriten Marcel Grottke klar mit 3:0. Dieser warf anschließend seinen Schläger vor Wut in die Ecke, sodass er mit einem Anderen weiterspielen mußte. Fabian Henn hatte beim 2:3 gegen Philip Bruchhaus knapp das Nachsehen, sonst wäre er weitergekommen. Damian Kleinert und Stephan Roß schieden jeweils mit Platz 6 aus. Matthias Lücke verpaßte den Abfahrtstermin! Avdi Alicki ist 1. Ersatz und Christian Drees ist 2. Ersatz bei der am 30.03.2003 in Merfeld stattfindenen Endrangliste. Bisher waren Marius Wies (bis Bezirk), Pascal und Manuel Becker freigestellt.
Bei den Kreis Zwischen-Ranglistenspielen der Jungen am Sonntag, den 23.02. 2003 hat sich Tobias Siever in Gruppe 1 mit 7:0 Spielen und 21:1 Sätzen souverain für die Endrangliste am qualifiziert. Von den 15 Startberechtigten sind, neben Tobias die bislang freigestellten Raphael Schwaag (TV) und der erst 11-jährige Marius Wies drei Spieler von Ju 70 dabei. Pechvogel des Wochenendes war Pascal Becker (noch 2 Jahre A-Schüler), der in der Gruppe 3 als vierter ausschied. Er hatte 4:2 Spiele und 14:11 Sätze genau wie der Zweite und Dritte. Aufgrund des direkten Vergleichs fehlten ihm lächerliche 2 Punkte in irgendeinem Satz, dann wäre er auch noch weitergekommen. Stefan Braune bekam nach 4 Siegen in Folge das "Flattern" und verlor dann noch 3 Durchgänge und schied ebenfalls als Vierter knapp aus. Avdi Alicki (noch 2 Jahre A-Schüler), der nach guten Meisterschaftsspielen am Morgen, in Gruppe 4 zwar tapfer kämpfte, schied mit 2 Siegen und 10 gewonnen Sätzen als 5. aus.
Bei den Kreis Vor-Ranglistenspielen der Mädchen und Jungen am Wochenende vom 15./16.02.2003 sind unsere Spieler/innen erfolgreich gewesen. Beide, Ann-Kathrin Szeczepanski und Dinah Kock sind in Merfeld als Gruppenzweite zur Endrangliste an gleicher Stätte am 06.04.2003 um 15.00 Uhr mit den freigestellten Judith Gelschefarth und Elisabeth Stegehake weiter. Von den 4 gestarteten Jungen sind 2 für die Zwischenrangliste am 23.02.03 um 15.00 Uhr in Ahaus qualifiziert. Hier starten dann neben Pascal Becker, Avdi Alicki und die freigestellten Tobias Siever und Stefan Braune.
Bei den Kreis Vor-Ranglistenspielen der A-Schüler/innen am Sonntag, den 26.01.2003 haben unsere jungen Spieler/innen ein tolles Ergebnisse erzielt. Von den 8 gestarteten Schülern haben sich 6 für die Zwischenrangliste am 09.03.03 in Ahaus qualifiziert. Hier können dann neben Avdi Alicki, der freigestellt war, Christian Drees, Matthias Lücke, Fabian Henn, Oliver Schwaag, Stefan Schapschröer und Damian Kleinert starten. Marius Wies ist bis zum Bezirk freigestellt. Pascal und Manuel Becker sind bis zur Endrangliste, die am Sonntag, den 30.03.2003 in Merfeld ausgetragen wird, freigestellt. Alle 3 A-Schülerinnen, Dinah Kock, Teresa Hellermann und Alina Claus dürfen neben Judith Gelschefahrt am selben Tag an der Endrangliste in Rorup teilnehmen. Blamabel war der Ausfall von 7 gemeldeten Spielerinnen aus Ramsdorf und vom Ausrichter Rorup. Madeleine Thesing ist vom Kreisjugendwart bis zur Bezirksrangliste freigestellt.
Copyright © 2003, All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten
Hinweise und Impressum
Jugend70Merfeld