Pokal Damen-15/16
Pokalspiele der Damen 2015-16
 
Link zur Pokalseite vom WTTV bei click-TT - 2015-16
Link zur Pokalseite vom TT-Bezirk Münster bei click-TT - 2015-16
 

Bericht - Damen belegten am 03.04.2015 beim WTTV-Pokal den 3. Platz
Die Damen mit Dinah Kock (Foto), Silke Stegehake und Heike Eistrup belegten am Sonntag, 03.04.2015 bei der Endrunde um den Pokal des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes in Kerpen bei Köln den 3. Platz.
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Die Tischtennis-Damen von Jugend 70 Merfeld haben die Qualifikation zur Deutschen Pokalmeisterschaft, die vom 5. bis 8. Mai im niedersächsischen Dinklage ausgetragen wird, verpasst. Dinah Siever, Silke Stegehake und Heike Eistrup landeten beim Wettbewerb des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes (WTTV) in Kerpen „nur“ auf dem dritten Platz.

Im Halbfinale kassierte das Jugend 70-Trio eine deutliche 1:4-Niederlage gegen den späteren Cupgewinner Germania Salchendorf III. Beim Stand von 0:2, sowohl Stegehake als auch Siever hatten zuvor den Tisch als Unterlegene verlassen müssen, gelang Eistrup mit einem mühelosen 3:0-Erfolg der einzige Merfelder Sieg. Vorentscheidend für die Gesamtniederlage war der Verlust des Doppels von Dinah Siever/Silke Stegehake. Nach der zweiten verlorenen Begegnung von Siever (0:3) war der Einzug in das Endspiel verpasst.

Im Spiel um den dritten Platz sprang gegen den Gadderbaumer TV ein 4:2-Erfolg heraus. Mit zwei mühelosen 3:0-Siegen war Silke Stegehake die überragende Spielerin. Auch an der Seite von Dinah Siever gewann die 30-Jährige das zwischenzeitliche Doppel. Für den vierten Jugend 70-Punkt zeichnete sich Heike Eistrup verantwortlich. Pech hatte dagegen Dinah Siever, die ihre erste Partie trotz einer 2:1-Satzführung noch im fünften Durchgang verlor. Auch ihr zweites Einzel konnte Siever nicht erfolgreich beenden.

Vorbericht - Damen starten am 03.04.2015 in Kerpen beim WTTV-Pokal
Unsere Damen mit Dinah Kock (Foto), Silke Stegehake und Heike Eistrup starten am Sonntag, 03.04.2015 bei der Endrunde um den Pokal des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes in Kerpen bei Köln.
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Bevor nach der Osterpause ab nächste Woche wieder um Punkte in der Meisterschaft gespielt wird, steht für die Tischtennis-Damen von Jugend 70 Merfeld am Sonntag in Kerpen ein Highlight auf dem Programm. Durch den zweiten Platz beim Bezirkspokal hat sich das Team für den Wettbewerb des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes (WTTV) qualifiziert. Im Halbfinale treffen Dinah Siever, Silke Stegehake und Heike Eistrup um 12 Uhr auf den SV Germania Salchendorf III. Parallel stehen sich der TuS Hiltrup und der Gadderbaumer TV gegenüber. Ab 14 Uhr findet das Finale sowie die Partie um Platz drei statt. Der Gesamtsieger qualifiziert sich für die Deutschen Pokalmeisterschaften (5. bis 8. Mai im niedersächsischen Dinklage).

„Wir wollen das Endspiel erreichen“, verrät Stegehake optimistisch. Der Vorschlussrunden-Gegner aus Salchendorf ist für das Jugend 70-Trio ein unbeschriebenes Blatt. „Ich hoffe, dass wir eine bessere Form am Sonntag haben werden, als noch beim Bezirkspokal.“ Dort gab es im Endspiel eine Niederlage gegen den TuS Hiltrup. Zu einer Revanche könnte es auch in Kerpen kommen. Voraussetzung ist jedoch, dass beide Teams aus dem Bezirk Münster ihr Semifinale gewinnen.
 

Bericht über das Bezirks-Pokalspiele vom 06.02.2015 der Damen-Mannschaft
Die Damen (v.l. Silke Stegehake, Dinah Kock und Heike Eistrup) belegten bei den Bezirkspokalspiele für Kreisliga-Mannschaften in Münster den zweiten Platz und sind dennoch für den WTTV-Pokal qualifiziert.
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Im Damen-Finale gegen den TuS Hiltrup hatte Dinah Siever zunächst für einen vielversprechenden Start aus Jugend 70-Sicht gesorgt und Silvia Markfort mit 14:12 im letzten Satz besiegt. Doch das war der einzige Merfelder Punktgewinn, denn im Anschluss kassierten Heike Eistrup sowie Silke Stegehake deutliche 0:3-Niederlagen. Eine Wende war im Doppel möglich, denn Siever/Eistrup hatten sich einen 2:1-Satzvorsprung herausgearbeitet, verloren dann aber noch im finalen Durchgang 7:11. Im Duell der beiden Spitzenspielerinnen zog anschließend Dinah Siever gegen Martina Wiesen mit 1:3 den Kürzeren.

Mit dem zweiten Platz dürfen die Damen dennoch in der nächsten Runde am 02. oder 03.04.2016 auf WTTV-Ebene starten, da der Bezirk Münster zwei Startplätze hat.
Der Ort steht noch nicht fest. > siehe hier..

Vorbericht über das Bezirks-Pokalspiele am 06.02.2015 der Damen-Mannschaft
Unsere Damen (v.l. Silke Stegehake, Dinah Kock und Heike Eistrup) nehmen an den Bezirkspokalspielen für Kreisliga-Mannschaften in Münster.
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Die Damen spielen ab 17.00 Uhr mit Dinah Siever, Silke Stegehake und Heike Eistrup gg TuS Hiltrup III um den Bezirkspokal für Kreisliga-Mannschaften. Im letzten Jahr konnte aufgrund des Fehlen von Dinah Siever keine Mannschaft gestellt werden und in 2014 gewannen sie im Endspiel mit 4:3 gg Werne SC und erreichten damit die WTTV-Pokalrunde in Refrath, wo sie im Endspiel denkbar knapp mit 3:4 verloren.
Ob ihnen in diesem Jahr ein ähnlicher Erfolg gelingt, liegt wahrscheinlich an der Tagesform.
 
Seitenanfang News-Aktuelles Pokal 2014-16
Copyright © 2016, All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten
Hinweise und Impressum
Jugend70Merfeld