4.-6.Herren-Berichte-18-19-Tischtennis-Jugend70Merfeld
 4. - 6. Herren - Vor- und Spielberichte 2018/19
Alle Mannschaften mit Links zu den Tabellen u. Bilanzen in "click-TT"
Foto der 4. Mannschaft
Foto der 5. Mannschaft
Foto der 6. Mannschaft
 

Bericht zum 4. Spieltag vom 06.10.2018 der 4. u. 6. Herren

Merfeld (mast). Lediglich aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses gegenüber dem Liga-Primus TTV Heiden III belegt die Merfelder Viertvertretung in der dritten Kreisklasse Staffel drei den zweiten Platz. Das Ortsderby gegen den Vierten Brukteria Rorup III wurde überraschend deutlich mit 8:2 gewonnen. Michael Ebbinghaus und Stephan Roß kamen jeweils auf eine 3:0-Bilanz. Zwei Einzel gewann Silke Stegehake.

Dagegen wartet die sechste Jugend 70-Mannschaft in der dritten Kreisklasse Gruppe vier weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Der Tabellenvorletzte unterlag im Heimspiel dem Spitzenreiter DJK TuS Stenern IV erwartungsgemäß mit 2:8. Erst beim Stand von 0:6 holte Sara Mühlenbäumer für die Gastgeber den ersten Sieg. Anschließend punktete noch Marco Brockmeier. Sowohl Nico Brockmeier als auch Nico Berning gingen diesmal leer aus.


Vorbericht zum 4. Spieltag am 06.10.2018 der 4. u. 6. Herren

Merfeld (mast). Ein spannendes Lokalderby findet am Samstag um 14.30 Uhr in der dritten Kreisklasse Gruppe drei statt. Die Jugend 70-Viertvertretung tritt als Zweiter beim Dritten Brukteria Rorup III an. Beide Teams sind mit drei Siegen in die Saison gestartet. Für die Gäste gehen Stephan Roß, Silke Stegehake und Michael Ebbinghaus auf Punktejagd.

Vor einer schweren Aufgabe steht die sechste Merfelder Mannschaft am Samstag. In der dritten Kreisklasse Staffel vier steht ab 15.30 Uhr das Heimspiel gegen die DJK TuS Stenern IV auf dem Programm. Die Gastgeber warten nach drei Begegnungen noch auf den ersten Sieg und nehmen Position acht ein. Auf der anderen Seite ist Stenern bei zwei Siegen sowie einem Unentschieden noch ungeschlagen. Sara Mühlenbäumer, Nico Brockmeier, Marco Brockmeier und Nico Berning befinden sich deshalb in der Rolle des Außenseiters.


Bericht zum 3. Spieltag vom 29.09.2018 der 4., 5. u. 6. Herren

Merfeld (mast). Dritter Sieg im dritten Spiel der dritten Kreisklasse Gruppe drei: Die Merfelder Viertvertretung belegt nach dem 9:1-Heimerfolg gegen den TTV Krommert II mit 25:5 Begegnungen und 11:1 Punkten hinter dem TTV Heiden III (15:1 Zähler) den zweiten Rang. Gegen den Drittletzten aus Krommert punkteten Stephan Roß und Silke Stegehake jeweils dreimal im Einzel sowie zusammen im Doppel. Michael Ebbinghaus kam auf eine 2:1-Bilanz.

Zu einem leistungsgerechten 5:5-Unentschieden kam die fünfte Jugend 70-Mannschaft im Spitzenspiel der dritten Kreisklasse Staffel vier bei der DJK TuS Stenern IV. Geburtstagskind Ulrich Waldeit bereitete sich selbst das schönste Geschenk und blieb als einziger Gäste-Akteur ohne Niederlage. Die Nummer vier entschied beide Einzel und das Doppel zusammen mit Klaus Kuhmann für sich. Kuhmann und Dieter Kreuznacht steuerten jeweils einen Sieg zum Remis bei, während Norbert Kreuznacht im oberen Paarkreuz leer ausging. Mit 28: Partien und 13:3 Punkten führt das Merfelder Quartett die Tabelle an.

Im Parallelspiel kassierte das sechste Jugend 70-Team eine 0:10-Heimklatsche gegen den TV Borken VII. Einzig Marco Brockmeier und Sara Mühlenbäumer kämpften sich in einem Einzel in den Entscheidungsdurchgang, hatten dann jedoch das Nachsehen. Sowohl Nico Brockmeier als auch Mirjam Schwaag blieben im unteren Paarkreuz ohne Satzgewinn. 6:24 Begegnungen und 2:10 Zähler bedeuten Position acht.


Vorbericht zum 3. Spieltag am 29.09.2018 der 4., 5. u. 6. Herren

Merfeld (mast). Den dritten Erfolg in Serie möchte die Merfelder Viertvertretung am Sonnabend um 18.30 Uhr im Heimspiel gegen den TTV Krommert II einfahren. Die Gäste warten als Siebter der dritten Kreisklasse Staffel drei immer noch auf den ersten Sieg, während Stephan Roß, Silke Stegehake sowie Michael Ebbinghaus als Tabellenzweiter noch ungeschlagen sind und dies auch bleiben wollen.

Von einem „schweren und spannenden Spiel“ geht Norbert Kreuznacht, Kapitän des fünften Jugend 70-Teams, am Samstag um 13 Uhr bei der DJK TuS Stenern IV aus. Die Gastgeber belegen mit zwei deutlichen Siegen den zweiten Rang, während die Merfelder Truppe als Spitzenreiter der dritten Kreisklasse Gruppe vier bereits drei Partien erfolgreich bestritten haben. Dieter Kreuznacht, Norbert Kreuznacht, Klaus Kuhmann und Ulrich Waldeit wollen mit einem Erfolg den Platz an der Sonne erfolgreich verteidigen.

Nach einem Unentschieden und einer Niederlage möchte die Merfelder Sechstvertretung am Sonnabend um 15.30 Uhr gegen den TV Borken VII gerne gewinnen. Sara Mühlenbäumer, Nico Brockmeier, Marco Brockmeier und Mirjam Schwaag belegen Position sieben und befinden sich trotzdem gegen das Schlusslicht aus der Kreisstadt nicht in der Favoritenrolle.


Bericht zum 2. Spieltag vom 22.-24.09.2018 der 4., 5. u. 6. Herren

Aufschlag zur Tabellenführung: Dieter Kreuznacht belegt mit Jugend 70 Merfeld V Platz eins in der dritten Kreisklasse.

< mit Klick aufs Foto wird es vergrößert

Merfeld (mast). Weiterhin ungeschlagen bleibt auch die Merfelder Viertvertretung. In der dritten Kreisklasse Staffel drei wurde der SuS Stadtlohn V souverän mit 9:1 besiegt. Überragende Akteure in Reihen der Gäste waren Tim Bartsch und Michael Ebbinghaus mit jeweils drei gewonnenen Einzeln. Das Duo behielt auch im Doppel die Oberhand. Ebbinghaus gab in diesen Partien nicht einen Satz ab. Stephan Roß kam auf eine 2:1-Bilanz und kassierte in seiner ersten Begegnung trotz eines zwischenzeitlichen 2:1-Satzvorsprungs noch eine unglückliche 2:3-Niederlage (12:14 im fünften Abschnitt). Hinter dem TTV Heiden III (8:0 Punkte) belegt das Jugend 70-Quartett mit 7:1 Zählern den zweiten Rang.

Die fünfte Jugend 70-Mannschaft hat sich in der dritten Kreisklasse Gruppe vier an die Tabellenspitze gesetzt. Gegen die eigene Sechstvertretung sprang ein 9:1-Sieg heraus. Einzig Norbert Kreuznacht unterlag Sara Mühlenbäumer in fünf Sätzen. Dieter Kreuznacht, Klaus Kuhmann und Ulrich Waldeit blieben ohne Niederlage und verloren ebenso keinen Satz.

Nur einen Tag später wurde an gleicher Stelle die SG Coesfeld 06 V mit 6:4 besiegt. In einer ausgeglichenen Partie avancierte Klaus Kuhmann in Reihen der Gastgeber zum Matchwinner. Die Nummer drei gewann im unteren Paarkreuz beide Einzel und das Doppel an der Seite von Ulrich Waldeit. Im Einzel kam Waldeit ebenso wie Norbert Kreuznacht und Dieter Kreuznacht auf eine 1:1-Bilanz.


Vorbericht zum 2. Spieltag am 22.-24.09.2018 der 4., 5. u. 6. Herren

Sara Mühlenbäumer ist am Sonntag im Jugend 70-Vereinsduell gefordert.

< mit Klick aufs Foto wird es vergrößert

Merfeld (mast). Nach einer durch die Kreismeisterschaften in Raesfeld bedingte zweiwöchige Pause kämpfen vier der sechs Tischtennis-Herrenteams von Jugend 70 Merfeld am Wochenende wieder um Punkte.

Die vierte Jugend 70-Mannschaft möchte in der dritten Kreisklasse Staffel drei weiterhin in der Spitzengruppe bleiben. Voraussetzung dafür ist nach dem 7:3-Erfolg vor gut zwei Wochen beim TV Borken VI nun am Sonntag um 10 Uhr ein Sieg beim SuS Stadtlohn V. Für die Gastgeber ist es die erste Saisonpartie. Stephan Roß, Tim Bartsch sowie Michael Ebbinghaus gehen für die Gäste auf Punktejagd.

Zwei Spiele innerhalb von nur 34 Stunden stehen für die Merfelder Fünftvertretung in der dritten Kreisklasse Gruppe vier auf dem Programm. Dieter Kreuznacht, Norbert Kreuznacht, Klaus Kuhmann und Ulrich Waldeit empfangen als Tabellenzweiter zunächst am Sonntag um 10 Uhr im Vereinsduell die auf Rang sechs zu findende sechste Mannschaft, die mit Sara Mühlenbäumer, Nico Brockmeier, Marco Brockmeier, Mirjam Schwaag und Nico Berning an den Start gehen wird.

Am Montag ab 20 Uhr findet an gleicher Stelle das Topspiel von Jugend 70 Merfeld V gegen den aktuellen Tabellenführer SG Coesfeld 06 V statt.


Bericht zum Saisonstart vom 04. - 09.09.2018 der 4., 5. u. 6. Herren

Merfeld (mast). Einen Auftakt nach Maß legte die Merfelder Viertvertretung in der dritten Kreisklasse Gruppe drei hin. Stephan Roß, Silke Stegehake sowie Ulrich Waldeit gewannen beim TV Borken VI mit 7:3. Sowohl Roß als auch Stegehake blieben ungeschlagen und steuerten jeweils drei Zähler bei. Außerdem punktete das Duo gemeinsam im Doppel.

Lediglich 100 Minuten benötige die Merfelder Fünftvertretung, bis in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule der 8:2-Erfolg gegen den TV Borken VII feststand. Dieter Kreuznacht/Norbert Kreuznacht und Klaus Kuhmann/Ulrich Waldeit stellten durch ihre Doppelsiege frühzeitig die Weichen auf Sieg. In den nachfolgenden Einzeln punkteten Dieter Kreuznacht und Kuhmann zweimal, während Norbert Kreuznacht sowie Ulrich Waldeit auf eine 1:1-Bilanz kamen. Hinter der SG Coesfeld 06 V, die zum Auftakt mit 10:0 gegen den TTC Lembeck IV die Oberhand behielt, findet sich das Jugend 70-Quartett auf Position zwei in der dritten Kreisklasse Staffel vier wieder.

Im Parallelspiel kam die sechste Jugend 70-Mannschaft zu einem beachtlichen 5:5-Unentschieden gegen den TTV Heiden IV. Die Gastgeber zeigten eine tolle Moral und ließen sich auch durch die zwischenzeitlichen 0:4- und 3:5-Rückstande nicht aus der Ruhe bringen. Marco Brockmeier sowie Mirjam Schwaag blieben im unteren Paarkreuz jeweils ohne Niederlage und steuerten jeweils zwei Punkte bei. Sara Mühlenbäumer entschied eine Begegnung für sich, während Nico Brockmeier Pech hatte und eines seiner zwei Einzel nach einer 2:0-Satzführung noch mit 10:12 im letzten Durchgang verlor. Das Remis hat Tabellenposition sechs zur Folge.


Vorbericht zum Saisonstart am 08./09.09.2018 der 5. u. 6. Herren

Merfeld (mast). In der dritten Kreisklasse Staffel vier steht für die fünfte Jugend 70-Mannschaft zunächst ein Heimspiel auf dem Programm. Dieter Kreuznacht, Norbert Kreuznacht, Klaus Kuhmann und Ulrich Waldeit starten am Sonntag um 10 Uhr gegen den TV Borken VII. „Wir wollen oben mitspielen“, verrät Norbert Kreuznacht das Saisonziel.

In der gleichen Staffel ist auch die Merfelder Sechstvertretung beheimatet, die bereits am Samstag um 15.30 Uhr in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule den TTV Heiden IV empfängt. Sara Mühlenbäumer, Nico Brockmeier, Marco Brockmeier und Mirjam Schwaag gehen für die Gastgeber an die Tische. „Wir wollen den einen oder anderen Punkt in dieser Saison holen“, verrät Mannschaftsführerin Mühlenbäumer. „Außerdem gilt es, Erfahrungen zu sammeln.“

Seitenanfang Mannschaften 2018/19
Copyright © 2018, All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten
Hinweise und Impressum
Jugend70Merfeld