4.-6.Herren-Berichte-18-19-Tischtennis-Jugend70Merfeld
 4. - 6. Herren - Vor- und Spielberichte 2018/19
Alle Mannschaften mit Links zu den Tabellen u. Bilanzen in "click-TT"
Foto der 4. Mannschaft VR Foto der 4. Mannschaft RR
Foto der 5. Mannschaft VR Foto der 5. Mannschaft RR
Foto der 6. Mannschaft VR Foto der 6. Mannschaft RR
 

Bericht zum 10. RR-Spieltag vom 29.-31.03.2019

Merfeld (mast). Trotz des 7:3-Auswärtssieges zum Saisonabschluss beim Tabellenvorletzten der dritten Kreisklasse Staffel zwei, SuS Hochmoor III, gelang es der Merfelder Viertvertretung nicht, auf der Zielgeraden die rote Laterne als Schlusslicht noch abzugeben. Das um sechs Partien schlechtere Spielverhältnis gab den Ausschlag. Detlef Lücking, Dieter Kreuznacht sowie Norbert Kreuznacht blieben im Einzel ungeschlagen und steuerten jeweils zwei Zähler bei. Auf eine 1:1-Bianz kam Ulrich Waldeit. Die Partie hatte für die Gäste dagegen sehr schlecht begonnen, denn die Doppel Kreuznacht/Kreuznacht und Lücking/Waldeit wurden deutlich verloren.

Einen überraschenden 6:4-Heimerfolg gegen den Tabellensechsten der dritten Kreisklasse Gruppe drei, DJK TuS Stenern IV, feierte das fünfte Jugend 70-Team. Trotz des Sieges bleibt es bei Position neun. Als einziger Merfelder Spieler gewann Nico Brockmeier beide Einzel und gab keinen Satz ab. Einen Zähler steuerten Steffen Borchers, Ulrich Waldeit und Sara Mühlenbäumer bei. Im Doppel behaupteten sich Mühlenbäumer/Borchers im fünften Abschnitt.

Aufgrund der 1:9-Heimniederlage gegen den Vierten TTV Weseke II gelang es der sechsten Merfelder Mannschaft im letzten Saisonspiel nicht mehr, sich von Rang acht zu verbessern. Timon Brocks beendete eine Partie siegreich. Sara Mühlenbäumer, Mirjam Schwaag und Nico Berning gingen leer aus.


Vorbericht zum 10. RR-Spieltag am 29.-31.03.2019

Merfeld (mast). Auf der Zielgeraden besteht für die vierte Merfelder Mannschaft noch die Möglichkeit, durch einen Sieg am Freitag um 20 Uhr beim Vorletzten SuS Hochmoor III die rote Laterne als Schlusslicht der dritten Kreisklasse Staffel zwei abzugeben. Detlef Lücking, Dieter Kreuznacht, Norbert Kreuznacht und Ulrich Waldeit gehen für die Gäste auf Punktejagd.

Dagegen steht für die Akteure der Jugend 70-Fünftvertretung schon vor dem finalen Heimspiel am Sonntag um 10 Uhr gegen die DJK TuS Stenern IV fest, dass es in der Abschlusstabelle der dritten Kreisklasse Gruppe drei nur zum neunten Platz reichen wird. Daran würde auch ein Erfolg gegen den Tabellensiebten nichts ändern. Trotzdem wollen Steffen Borchers, Ulrich Waldeit, Sara Mühlenbäumer und Nico Brockmeier versuchen, noch einmal zu punkten.

Das gleiche Ziel verfolgt am Samstag um 15.30 Uhr im Heimspiel gegen den TTV Weseke II auch das sechste Merfelder Team. Die Gastgeber nehmen in der dritten Kreisklasse Staffel vier Position acht ein und messen sich zum Rückrunddenfinale mit dem Vierten. Mirjam Schwaag, Nico Berning sowie Timon Brocks streifen das Jugend 70-Trikot über.


Bericht zum 9. RR-Spieltag vom 23.03.2019

Merfeld (mast). Die Merfelder Viertvertretung kassierte als Schlusslicht der dritten Kreisklasse Staffel zwei eine erwartete 2:8-Heimniederlage gegen den auf Rang vier zu findenden SuS Legden II. Klaus Kuhmann sowie Dieter Kreuznacht feierten jeweils einen Erfolg.

Auch die fünfte Jugend 70-Mannschaft behält in der dritten Kreisklasse Gruppe drei die rote Laterne als Tabellenschlusslicht. Beim Sechsten VfL Billerbeck III gab es eine in der Höhe überraschende 2:8-Pleite. Vincent Stief und Steffen Borchers verließen die Box jeweils einmal als Gewinner.

Für positive Schlagzeilen sorgte dagegen die Merfelder Sechstvertretung. In der dritten Kreisklasse Staffel vier gelang dem Tabellenachten ein 6:4-Auswärtssieg gegen den Letzten TTC Lembeck IV. Jugend 70-Spitzenspielerin Sara Mühlenbäumer war mit zwei Einzelsiegen sowie einem Erfolg im Doppel an der Seite von Mirjam Schwaag die überragende Spielerin. Nico Brockmeier gewann ebenfalls zwei Einzel, verlor jedoch das Doppel mit Justus Doelle. Letzterer entschied eine Begegnung für sich.


Vorbericht zum 9. RR-Spieltag am 23.03.2019

Merfeld (mast). In der dritten Kreisklasse Staffel zwei trifft die vierte Jugend 70-Mannschaft am Samstag um 18.30 Uhr auf den SuS Legden III. Dieter Kreuznacht, Norbert Kreuznacht, Klaus Kuhmann sowie Ulrich Waldeit besitzen als Tabellenschlusslicht weiterhin die rote Laterne. Gegen den Tabellenfünften aus Legden wird es deshalb für das Quartett sehr schwer, am achten Spieltag endlich den zweiten Saisonsieg einzufahren.

Ebenfalls vor einer schweren Aufgabe steht die Merfelder Fünftvertretung. In der dritten Kreisklasse Gruppe drei gastiert der Tabellenletzte am Samstag um 18 Uhr beim Siebten VfL Billerbeck III. Steffen Borchers, Vincent Stief sowie Nico Berning kommen zum Einsatz.

Einen Auswärtssieg peilt die sechste Jugend 70-Mannschaft am Samstag an. Beim Letzten der dritten Kreisklasse Staffel vier, TTC Lembeck IV, soll ab 17 Uhr der nächste Erfolg eingefahren werden, um sich in der Tabelle vom aktuell achten Platz weiter nach oben zu verbessern. Sara Mühlenbäumer, Mirjam Schwaag, Nico Brockmeier und Justus Doelle gehen für die Gäste an die Tische.


Bericht zum 7. RR-Spieltag vom 09./10.03.2019

Justus Doelle gewann am Wochenende sowohl in der 5. und 6. Mannschaften je zwei Einzel

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Die Überraschung blieb aus: Die Merfelder Viertvertretung kassierte als Schlusslicht der dritten Kreisklasse Gruppe zwei eine erwartete 2:8-Auswärtsschlappe gegen den Zweitplatzierten SSV Rhade III. Dieter Kreuznacht und Klaus Kuhmann sorgten für die beiden Jugend 70-Erfolge. Das notwendige Quäntchen Glück fehlte dem Tabellenletzten in den Doppeln, denn sowohl Klaus Kuhmann/Ulrich Waldeit als auch Dieter Kreuznacht/Norbert Kreuznacht hatten im letzten Durchgang das Nachsehen.

Gegen den Spitzenreiter der dritten Kreisklasse Staffel drei, FC Oeding, war die fünfte Jugend 70-Mannschaft ohne Chance. Bei der 2:8-Heimniederlage gewann lediglich Justus Doelle im unteren Paarkreuz beide Begegnungen. Die Gastgeber belegen damit unverändert Position neun.

Ebenfalls in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule hatte die Merfelder Sechstvertretung gegen die TSG Dülmen IV mit 4:6 das Nachsehen. In der Tabelle der dritten Kreisklasse Gruppe vier belegen die Blau-Gelben Rang vier, während Merfeld auf dem achten Platz zu finden ist. Auch in dieser Partie verlor Justus Doelle kein Einzel und punktete doppelt. Vincent Stief und Marco Brockmeier kamen auf eine 1:1-Bilanz. Die Gäste gewannen mit Leon Fischer/Marvin Frake und Jan Valtmann/NIclas Fischer beide Doppel. In den Einzeln war Valtmann zweimal erfolgreich, während Leon und Niclas Fischer einen Sieg beisteuerten.


Vorbericht zum 7. RR-Spieltag am 09./10.03.2019

Jugend 70 Merfeld VI hat am Samstag um 15.30 Uhr TSG Dülmen IV zu Gast.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Vor einer schweren Auswärtsaufgabe steht die Jugend 70-Viertvertretung. Als Tabellenzehnter der dritten Kreisklasse Staffel zwei gastieren Dieter Kreuznacht, Norbert Kreuznacht, Klaus Kuhmann und Ulrich Waldeit am Samstag um 15.30 Uhr beim Zweitplatzierten SSV Rhade III. Die Gastgeber verloren bislang erst ein Spiel, während das Merfelder Quartett in der Rückrunde nur eine Begegnung gewann.

Mit dem FC Oeding gibt der Spitzenreiter der dritten Kreisklasse Gruppe drei am Sonntag um 10 Uhr seine Visitenkarte in Merfeld ab und trifft auf die Jugend 70-Fünftvertretung. Der Tabellenneunte geht mit Sara Mühlenbäumer, Nico u. Marco Brockmeier sowie Justus Doelle an die Tische und möchte sich so achtbar wie möglich aus der Affäre ziehen.

Im mit Spannung erwarteten Lokalderby empfängt die sechste Merfelder Mannschaft am Samstag um 15.30 Uhr in der dritten Kreisklasse Staffel vier die auf Position drei zu findende TSG Dülmen IV. Die Gastgeber nehmen den achten Platz ein. Vincent Stief, Mirjam Schwaag, Marco Brockmeier und Justus Doelle kommen zum Einsatz.


Bericht zum RR-Spiel der 6. Mannschaft vom 02.03.2019 beim TV Borken VI

Ein Einzel- und Doppelsieg von Justus Doelle reichte Jugend 70 Merfeld VI nicht zum Erfolg in Borken.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Die Überraschung blieb aus: Im Nachholspiel der dritten Tischtennis-Kreisklasse Gruppe vier unterlag Jugend 70 Merfeld VI beim viertplatzierten TV Borken VII mit 3:7. Die Eingangsdoppel verliefen zunächst ausgeglichen. Während Marco Brockmeier/Nico Berning eine klare 0:3-Niederlage einstecken mussten, setzten sich am Nebentisch Nico Brockmeier/Justus Doelle in vier Abschnitten durch. In den nachfolgenden acht Einzeln behaupteten sich Nico Brockmeier sowie Justus Doelle (nach einem 0:2-Satzrückstand) jeweils einmal. In der Tabelle belegt das Jugend 70-Quartett mit 8:16 Punkten den achten Platz. Am Samstag geht mit dem Lokalderby gegen die TSG Dülmen IV weiter. Der erste Aufschlag in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule erfolgt um 15.30 Uhr.

Vorbericht zum RR-Spiel der 6. Mannschaft am 02.03.2019 beim TV Borken VI

Merfeld (mast). Als einzige Tischtennis-Mannschaft von Jugend 70 Merfeld ist am Karnevalswochenende die Sechstvertretung in der Meisterschaft gefordert. Nach dem zweiten Rückrundenerfolg am vergangenen Sonntag beim ASC Schöppingen (6:4) steht am Samstag um 18.30 Uhr das Gastspiel beim TV Borken VII auf dem Programm. Das Team aus der Kreisstadt belegt mit 9:7 Punkten den siebten Tabellenplatz. Nico Brockmeier, Marco Brockmeier, Justus Doelle und Nico Berning befinden sich auf Position acht (7:13) und wollen mit dem nächsten Sieg in der Tabelle weiter nach oben klettern.

Bericht zum 6. RR-Spieltag vom 23./24.02.2019

Merfeld (mast). In der dritten Kreisklasse Staffel zwei hat es die Merfelder Viertvertretung verpasst, die rote Laterne als Tabellenschlusslicht abzugeben. Gegen den Tabellenvierten TTV Heiden III setzte es eine 4:6-Heimniederlage. Norbert Kreuznacht blieb als einziger Jugend 70-Akteur ungeschlagen und gewann beide Einzel. Sowohl Klaus Kuhmann als auch Dieter Kreuznacht verließen die Box einmal als Gewinner. Ulrich Waldeit ging leer aus.

Auch Jugend 70 Merfeld V findet sich in der dritten Kreisklasse Gruppe drei unverändert auf dem letzten Platz wieder. Beim Sechsten VfL Ahaus IV gab es eine 2:8-Niederlage. Nur Marco Brockmeier und Justus Doelle punkteten für die Gäste.


Mit zwei Einzelerfolgen führte Nico Brockmeier Jugend 70 Merfeld VI zum Auswärtssieg gegen den ASC Schöppingen.

< Foto mit Klick vergrößern

Das sechste Jugend 70-Team feierte am fünften Spieltag der dritten Kreisklasse Staffel vier den zweiten Sieg. Der Tabellensiebte gewann überraschend beim Vierten ASC Schöppingen mit 6:4. Nico Brockmeier war mit zwei gewonnenen Einzeln und einem Doppelerfolg an der Seite von Marco Brockmeier der Matchwinner. Vincent Stief holte zwei Punkte, während Sara Mühlenbäumer einen Zähler beisteuerte.


Vorbericht zum 6. RR-Spieltag am 23./24.02.2019

Merfeld (mast). Als Schlusslicht der dritten Kreisklasse Staffel zwei empfängt die Merfelder Viertvertretung am Samstag um 18.30 Uhr den Dritten TTV Heiden III. Dieter Kreuznacht, Norbert Kreuzacht, Klaus Kuhmann und Ulrich Waldeit wollen für eine Überraschung sorgen und endlich die rote Laterne abgeben.

Für das fünfte Jugend 70-Team steht am Sonnabend ab 16 Uhr in der dritten Kreisklasse Gruppe drei das Gastspiel beim Siebten VfL Ahaus IV auf dem Programm. Nico Brockmeier, Marco Brockmeier und Justus Doelle gehen für den Neunten an die Tische.

Eine schwere Aufgabe wartet auch auf die sechste Merfelder Mannschaft. In der dritten Kreisklasse Staffel vier kommt es am Sonntag um 10 Uhr zum Aufeinandertreffen des Tabellenachten mit dem ASC Schöppingen, der auf Position drei zu finden ist. Vincent Stief, Sara Mühlenbäumer und Marco Brockmeier können ohne Druck aufspielen.


Bericht zum 5. RR-Spieltag vom 16./17.02.2019

Merfeld (mast). Die Merfelder Viertvertretung behält in der dritten Kreisklasse Staffel zwei weiterhin die rote Laterne als Tabellenschlusslicht. Beim Spitzenreiter VfL Rhede IV gab es die erwartete 2:8-Niederlage. Nur Norbert Kreuznacht und Klaus Kuhmann entschieden ein Einzel für sich. Pech hatten die Doppel Klaus Kuhmann/Ulrich Waldeit und Dieter Kreuznacht/Norbert Kreuznacht, denn beide Partien wurden nach zwischenzeitlichen 2:1-Satzführungen noch im finalen Abschnitt abgegeben.

In der dritten Kreisklasse Gruppe vier kassierte das sechste Jugend 70-Team eine 4:6-Heimniederlage gegen den Spitzenreiter SSV Rhade IV und bleibt auf Tabellenplatz acht. Steffen Borchers punktete zweimal, Nico Brockmeier und Justus Doelle verließen die Box nach einem Einzel als Gewinner.


Vorbericht zum 5. RR-Spieltag am 16./17.02.2019

Merfeld (mast). Ebenfalls am Samstag um 18.30 Uhr muss die vierte Jugend 70-Mannschaft in Rhede antreten. Gastgeber in der Begegnung der dritten Kreisklasse Gruppe zwei ist das vierte VfL-Team. Dieter Kreuznacht, Norbert Kreuznacht, Klaus Kuhmann und Ulrich Waldeit sammelten durch den ersten Rückrundensieg zuletzt gegen Brukteria Rorup III neues Selbstvertrauen. Allerdings befindet sich der Tabellenzehnte beim noch ungeschlagenen Spitzenreiter in der eindeutigen Außenseiterposition.

Da der TV Borken VI seine Mannschaft aus der dritten Kreisklasse Staffel drei aus personellen Gründen zurückziehen musste, hat die Merfelder Fünftvertretung am Wochenende spielfrei. Dafür muss das sechste Jugend 70-Team am Sonntag um 10.30 Uhr gegen den Liga-Primus der dritten Kreisklasse Gruppe vier, SSV Rhade IV, antreten. Nico Brockmeier, Marco Brockmeier sowie Justus Doelle wollen sich gegen den starken Gast so teuer wie möglich verkaufen und Rang acht behalten.


Bericht zum 4. RR-Spieltag vom 01. u. 03.02.2019

Merfeld (mast). Die Spieler der vierten Jugend 70-Mannschaft haben in der dritten Kreisklasse Staffel zwei das Siegen doch nicht verlernt. Gegen Brukteria Rorup III feierte das Schlusslicht seinen ersten Erfolg in der zweiten Saisonhälfte und entschieden das Lokalderby nach zwei Stunden und 20 Minuten mit 6:4 für sich. Ulrich Waldeit blieb als einziger Merfelder ohne Einzelniederlage und verließ die Box zweimal als Gewinner. Norbert Kreuznacht, Klaus Kuhmann sowie Marco Brockmeier kamen auf eine 1:1-Bilanz. Im Doppel setzten sich Kreuznacht/Brockmeier nach vier Sätzen durch. In Reihen des Tabellenvierten aus Rorup blieb Nicolas Menker ohne Niederlage und gewann sowohl beide Einzel als auch das Doppel mit Ralf Tomeczko. Markus Wortmann punktete einmal.

Auch die Merfelder Fünftvertretung hat in der dritten Kreisklasse Gruppe drei den ersten Erfolg unter Dach und Fach gebracht. Im Kellerduell sprang bei der SG Coesfeld 06 V ein 6:4-Sieg heraus. Vincent Stief und Nico Brockmeier gewannen im oberen Paarkreuz jeweils zwei Einzel. Justus Doelle sowie Stief an der Seite von Marco Brockmeier beendeten eine Partie siegreich. Aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses bleibt das Jugend 70-Quartett in der Tabelle noch hinter den Kreisstädtern platziert.

Zweite Niederlage im dritten Saisonspiel: Das fünfte Jugend 70-Team unterlag in der dritten Kreisklasse Staffel vier beim Zweiten FC Oeding II mit 0:10 und belegt unverändert Rang acht. Nur Sara Mühlenbäumer im Einzel sowie im Doppel mit Mirjam Schwaag gewannen einen Satz.


Vorbericht zum 4. RR-Spieltag am 01. u. 03.02.2019

Merfeld (mast). Am Samstag um 18.30 Uhr kommt es in der dritten Kreisklasse Staffel zwei zum Ortsderby zwischen der vierten Jugend 70-Mannschaft und Brukteria Rorup III. Die Hausherren warten nach drei Spieltagen noch auf den ersten Sieg und besitzen die rote Laterne als Schlusslicht. Rorup findet sich auf Position sieben wieder. Dieter Kreuznacht, Norbert Kreuznacht, Klaus Kuhmann und Ulrich Waldeit streifen für den Tabellenletzten das Trikot über.

In der dritten Kreisklasse Gruppe drei gastiert die Merfelder Fünftvertretung als Neunter der dritten Kreisklasse Gruppe drei am Sonnabend um 15 Uhr beim Achten SG Coesfeld 06 V. Vincent Stief, Nico Brockmeier, Marco Brockmeier und Justus Doelle kommen für die Gäste zum Einsatz.

Mit jeweils 4:4 Punkten findet sich das sechste Jugend 70-Team und der FC Oeding II in der Tabelle der dritten Kreisklasse Staffel vier auf den Rängen acht (Merfeld) sowie sieben wieder. Am Samstag um 15.30 Uhr stehen sich beide Mannschaften im direkten Duell gegenüber. Sara Mühlenbäumer, Mirjam Schwaag und Nico Berning wollen sich mit einem Erfolg in der Tabelle nach oben verbessern.


Bericht zum 3. RR-Spieltag vom 01. u. 03.02.2019

Merfeld (mast). Auch nach dem dritten Spieltag wartet die vierte Merfelder Mannschaft in der dritten Kreisklasse Staffel zwei weiterhin auf den ersten Sieg. Das Schlusslicht verlor beim zweitplatzierten TuS Sythen mit 3:7. Klaus Kuhmann punktete im unteren Paarkreuz zweimal und blieb damit ohne Niederlage im Einzel. Einen Punkt steuerte Norbert Kreuznacht bei. Pech hatten dagegen Detlef Lücking sowie die Kombination Klaus Kuhmann/Ulrich Waldeit. Ein 2:0-Satzvorsprung reichte jeweils nicht zum Sieg.

Auch die Jugend 70-Fünftvertretung besitzt in der dritten Kreisklasse Gruppe drei unverändert die rote Laterne als Schlusslicht. In eigener Halle gab es gegen den Zweiten TV Vreden II eine 1:9-Packung. Für den einzigen Merfelder Sieg sorgte beim Zwischenstand von 0:8 Vincent Stief durch einen 3:1-Erfolg.


Vorbericht zum 3. RR-Spieltag am 01. u. 03.02.2019

Merfeld (mast). In der dritten Kreisklasse Staffel zwei wartet die Merfelder Viertvertretung nach zwei Begegnungen immer noch auf den ersten Sieg. Als Schlusslicht gastieren Detlef Lücking, Norbert Kreuznacht, Klaus Kuhmann und Ulrich Waldeit am Freitag um 20 Uhr beim Fünften TuS Sythen.

Ein Heimspiel steht für das fünfte Jugend 70-Team auf dem Programm. In der dritten Kreisklasse Gruppe drei empfängt der Tabellenletzte am Sonntag um 10 Uhr den Vierten TV Vreden II. Vincent Stief, Marco Brockmeier, Justus Doelle und Nico Berning besitzen abermals die Rolle als Außenseiter.

Bericht zum 2. RR-Spieltag vom 26.01.2019

Merfeld (mast). In der dritten Kreisklasse Staffel zwei wartet die Merfelder Viertvertretung auch nach dem zweiten Rückrundenspieltag unverändert auf den ersten Sieg. Gegen den Tabellenzweiten TV Borken V kassierte das neue Schlusslicht eine 1:9-Heimpackung. Für den Ehrenpunkt sorgte Klaus Kuhmann.

Eine 3:7-Heimniederlage gegen den Zweiten der dritten Kreisklasse Gruppe vier, TTV Krommert II, kassierte die auf Position acht zu findende sechste Jugend 70-Mannschaft. Sara Mühlenbäumer entschied zwei ihrer drei Begegnungen für sich. Einen Zähler steuerte Justus Doelle bei.


Vorbericht zum 2. RR-Spieltag am 26.01.2019

Merfeld (mast). Nach der 3:7-Niederlage zum Start in die Rückrunde der dritten Kreisklasse Staffel zwei gegen Westfalia Gemen V steht die Merfelder Viertvertretung vor dem nächsten Heimspiel. Am Samstag um 18.30 Uhr empfängt der Tabellenachte den Siebten TV Borken V. Auch die Gäste begannen die zweite Saisonhälfte mit einer Niederlage. Gegen den TTV Heiden III wurde mit 3:7 verloren. Dieter Kreuznacht, Norbert Kreuznacht, Klaus Kuhmann sowie Ulrich Waldeit wollen sich mit einem Sieg in das Mittelfeld der Tabelle vorarbeiten.

Bereits ab 15.30 Uhr empfängt das sechste Jugend 70-Team in der dritten Kreisklasse Gruppe vier den TTV Krommert II. Die Gäste kamen im ersten Punktspiel des Jahres nicht über ein 5:5-Unentschieden beim TV Borken VII hinaus, während Merfeld mit 6:4 beim TTV Heiden IV gewann. Nun wollen Sara Mühlenbäumer, Mirjam Schwaag, Nico Brockmeier und Justus Doelle auch an heimischen Tischen punkten.


Bericht zum vorgezogenen Spiel beim SuS Stadtlohn V vom 17.01.2019

Merfeld (mast). Nur fünf Tage nach der 4:6-Niederlage zum Rückrundenstart beim SuS Stadtlohn V kassierte das Tischtennis-Team von Jugend 70 Merfeld V in der dritten Kreisklasse Staffel drei die nächste Pleite. Gegen den Spitzenreiter TTC Lembeck III unterlagen die Gäste in der vom kommenden Wochenende vorgezogenen Partie mit 1:9.

Für den Ehrenpunkt sorgte Vincent Stief, der gegen TTC-Spitzenspieler Benedikt Mecking mit 7:11, 12:10, 11:9, 9:11 und 11:4 die Oberhand behielt. Vier der neun Niederlagen kassierte das Jugend 70-Quartett erst im Entscheidungsdurchgang. Gleich dreimal traf es Sara Mühlenbäumer. Besonders ärgerlich war die verlorene Begegnung im Doppel an der Seite von Stief, denn nach einer zwischenzeitlichen 2:1-Satzführung hatte die Merfelder Paarung mit 11:13 im finalen Abschnitt das Nachsehen.

Das Merfelder Team belegt den achten Tabellenplatz und ist erst am 3. Februar im Heimspiel gegen den Vierten TV Vreden II wieder gefordert.

Bericht zum Rückrundenstart vom 06. u. 12./13.01.2019

Merfeld (mast). Mit einer 3:7-Heimniederlage gegen Westfalia Gemen V ist die vierte Tischtennis-Mannschaft von Jugend 70 Merfeld in die Rückrunde der dritten Kreisklasse Gruppe zwei gestartet. In der vorgezogenen Partie gingen die Gastgeber zunächst durch einen Fünf-Satz-Sieg von Klaus Kuhmann/Ulrich Waldeit in Führung. Am Nebentisch kassierten Dieter Kreuznacht/Norbert Kreuznacht jedoch eine deutliche 0:3-Niederlage. In den anschließenden Einzeln gewannen lediglich Kuhmann und sowie Waldeit jeweils ein Einzel im unteren Paarkreuz.

Mit einer 4:6-Auswärtsniederlage gegen den SuS Stadtlohn V ist die Merfelder Fünftvertretung in der dritten Kreisklasse Staffel drei gestartet. Vincent Stief, Marco Brockmeier und Nico Brockmeier kamen auf eine 1:1-Bilanz. Ebenfalls einen Punkt holte das Doppel Nico Brockmeier/Justus Doelle.

Erfolgreicher startete das sechste Jugend 70-Team in die zweite Saisonhälfte. In der dritten Kreisklasse Gruppe vier wurde beim TTV Heiden IV mit 6:4 gewonnen. Sara Mühlenbäumer entschied beide Einzel für sich. Nico Brockmeier, Justus Doelle und Nico Berning verließen die Box jeweils einmal als Gewinner. Für den ersten Merfelder Sieg hatte das Doppel Brockmeier/Doelle gesorgt.

Vorbericht zum Rückrundenstart am 06. u. 12./13.01.2019

Merfeld (mast). Mit einem Auswärtsspiel am Sonntag um 10 Uhr gegen den SuS Stadtlohn V startet die fünfte Jugend 70-Mannschaft in die Rückrunde der dritten Kreisklasse Gruppe drei. Vincent Stief, Nico Brockmeier, Marco Brockmeier und Ersatzspieler Justus Dölle gehen in die Box.

Für Jugend 70 Merfeld VI führt zum Auftakt in der dritten Kreisklasse Staffel vier die Reise am Samstag um 16.30 Uhr zum TTV Heiden IV. Sara Mühlenbäumer, Nico Brockmeier, Justus Dölle und Nico Berning wollen erfolgreicher als noch in der Hinrunde abschneiden. Dort hatte es zum achten Platz gereicht.

 

Bericht zum 4. Spieltag vom 06.10.2018 der 4. u. 6. Herren

Merfeld (mast). Lediglich aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses gegenüber dem Liga-Primus TTV Heiden III belegt die Merfelder Viertvertretung in der dritten Kreisklasse Staffel drei den zweiten Platz. Das Ortsderby gegen den Vierten Brukteria Rorup III wurde überraschend deutlich mit 8:2 gewonnen. Michael Ebbinghaus und Stephan Roß kamen jeweils auf eine 3:0-Bilanz. Zwei Einzel gewann Silke Stegehake.

Dagegen wartet die sechste Jugend 70-Mannschaft in der dritten Kreisklasse Gruppe vier weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Der Tabellenvorletzte unterlag im Heimspiel dem Spitzenreiter DJK TuS Stenern IV erwartungsgemäß mit 2:8. Erst beim Stand von 0:6 holte Sara Mühlenbäumer für die Gastgeber den ersten Sieg. Anschließend punktete noch Marco Brockmeier. Sowohl Nico Brockmeier als auch Nico Berning gingen diesmal leer aus.


Vorbericht zum 4. Spieltag am 06.10.2018 der 4. u. 6. Herren

Merfeld (mast). Ein spannendes Lokalderby findet am Samstag um 14.30 Uhr in der dritten Kreisklasse Gruppe drei statt. Die Jugend 70-Viertvertretung tritt als Zweiter beim Dritten Brukteria Rorup III an. Beide Teams sind mit drei Siegen in die Saison gestartet. Für die Gäste gehen Stephan Roß, Silke Stegehake und Michael Ebbinghaus auf Punktejagd.

Vor einer schweren Aufgabe steht die sechste Merfelder Mannschaft am Samstag. In der dritten Kreisklasse Staffel vier steht ab 15.30 Uhr das Heimspiel gegen die DJK TuS Stenern IV auf dem Programm. Die Gastgeber warten nach drei Begegnungen noch auf den ersten Sieg und nehmen Position acht ein. Auf der anderen Seite ist Stenern bei zwei Siegen sowie einem Unentschieden noch ungeschlagen. Sara Mühlenbäumer, Nico Brockmeier, Marco Brockmeier und Nico Berning befinden sich deshalb in der Rolle des Außenseiters.


Bericht zum 3. Spieltag vom 29.09.2018 der 4., 5. u. 6. Herren

Merfeld (mast). Dritter Sieg im dritten Spiel der dritten Kreisklasse Gruppe drei: Die Merfelder Viertvertretung belegt nach dem 9:1-Heimerfolg gegen den TTV Krommert II mit 25:5 Begegnungen und 11:1 Punkten hinter dem TTV Heiden III (15:1 Zähler) den zweiten Rang. Gegen den Drittletzten aus Krommert punkteten Stephan Roß und Silke Stegehake jeweils dreimal im Einzel sowie zusammen im Doppel. Michael Ebbinghaus kam auf eine 2:1-Bilanz.

Zu einem leistungsgerechten 5:5-Unentschieden kam die fünfte Jugend 70-Mannschaft im Spitzenspiel der dritten Kreisklasse Staffel vier bei der DJK TuS Stenern IV. Geburtstagskind Ulrich Waldeit bereitete sich selbst das schönste Geschenk und blieb als einziger Gäste-Akteur ohne Niederlage. Die Nummer vier entschied beide Einzel und das Doppel zusammen mit Klaus Kuhmann für sich. Kuhmann und Dieter Kreuznacht steuerten jeweils einen Sieg zum Remis bei, während Norbert Kreuznacht im oberen Paarkreuz leer ausging. Mit 28: Partien und 13:3 Punkten führt das Merfelder Quartett die Tabelle an.

Im Parallelspiel kassierte das sechste Jugend 70-Team eine 0:10-Heimklatsche gegen den TV Borken VII. Einzig Marco Brockmeier und Sara Mühlenbäumer kämpften sich in einem Einzel in den Entscheidungsdurchgang, hatten dann jedoch das Nachsehen. Sowohl Nico Brockmeier als auch Mirjam Schwaag blieben im unteren Paarkreuz ohne Satzgewinn. 6:24 Begegnungen und 2:10 Zähler bedeuten Position acht.


Vorbericht zum 3. Spieltag am 29.09.2018 der 4., 5. u. 6. Herren

Merfeld (mast). Den dritten Erfolg in Serie möchte die Merfelder Viertvertretung am Sonnabend um 18.30 Uhr im Heimspiel gegen den TTV Krommert II einfahren. Die Gäste warten als Siebter der dritten Kreisklasse Staffel drei immer noch auf den ersten Sieg, während Stephan Roß, Silke Stegehake sowie Michael Ebbinghaus als Tabellenzweiter noch ungeschlagen sind und dies auch bleiben wollen.

Von einem „schweren und spannenden Spiel“ geht Norbert Kreuznacht, Kapitän des fünften Jugend 70-Teams, am Samstag um 13 Uhr bei der DJK TuS Stenern IV aus. Die Gastgeber belegen mit zwei deutlichen Siegen den zweiten Rang, während die Merfelder Truppe als Spitzenreiter der dritten Kreisklasse Gruppe vier bereits drei Partien erfolgreich bestritten haben. Dieter Kreuznacht, Norbert Kreuznacht, Klaus Kuhmann und Ulrich Waldeit wollen mit einem Erfolg den Platz an der Sonne erfolgreich verteidigen.

Nach einem Unentschieden und einer Niederlage möchte die Merfelder Sechstvertretung am Sonnabend um 15.30 Uhr gegen den TV Borken VII gerne gewinnen. Sara Mühlenbäumer, Nico Brockmeier, Marco Brockmeier und Mirjam Schwaag belegen Position sieben und befinden sich trotzdem gegen das Schlusslicht aus der Kreisstadt nicht in der Favoritenrolle.


Bericht zum 2. Spieltag vom 22.-24.09.2018 der 4., 5. u. 6. Herren

Aufschlag zur Tabellenführung: Dieter Kreuznacht belegt mit Jugend 70 Merfeld V Platz eins in der dritten Kreisklasse.

< mit Klick aufs Foto wird es vergrößert

Merfeld (mast). Weiterhin ungeschlagen bleibt auch die Merfelder Viertvertretung. In der dritten Kreisklasse Staffel drei wurde der SuS Stadtlohn V souverän mit 9:1 besiegt. Überragende Akteure in Reihen der Gäste waren Tim Bartsch und Michael Ebbinghaus mit jeweils drei gewonnenen Einzeln. Das Duo behielt auch im Doppel die Oberhand. Ebbinghaus gab in diesen Partien nicht einen Satz ab. Stephan Roß kam auf eine 2:1-Bilanz und kassierte in seiner ersten Begegnung trotz eines zwischenzeitlichen 2:1-Satzvorsprungs noch eine unglückliche 2:3-Niederlage (12:14 im fünften Abschnitt). Hinter dem TTV Heiden III (8:0 Punkte) belegt das Jugend 70-Quartett mit 7:1 Zählern den zweiten Rang.

Die fünfte Jugend 70-Mannschaft hat sich in der dritten Kreisklasse Gruppe vier an die Tabellenspitze gesetzt. Gegen die eigene Sechstvertretung sprang ein 9:1-Sieg heraus. Einzig Norbert Kreuznacht unterlag Sara Mühlenbäumer in fünf Sätzen. Dieter Kreuznacht, Klaus Kuhmann und Ulrich Waldeit blieben ohne Niederlage und verloren ebenso keinen Satz.

Nur einen Tag später wurde an gleicher Stelle die SG Coesfeld 06 V mit 6:4 besiegt. In einer ausgeglichenen Partie avancierte Klaus Kuhmann in Reihen der Gastgeber zum Matchwinner. Die Nummer drei gewann im unteren Paarkreuz beide Einzel und das Doppel an der Seite von Ulrich Waldeit. Im Einzel kam Waldeit ebenso wie Norbert Kreuznacht und Dieter Kreuznacht auf eine 1:1-Bilanz.


Vorbericht zum 2. Spieltag am 22.-24.09.2018 der 4., 5. u. 6. Herren

Sara Mühlenbäumer ist am Sonntag im Jugend 70-Vereinsduell gefordert.

< mit Klick aufs Foto wird es vergrößert

Merfeld (mast). Nach einer durch die Kreismeisterschaften in Raesfeld bedingte zweiwöchige Pause kämpfen vier der sechs Tischtennis-Herrenteams von Jugend 70 Merfeld am Wochenende wieder um Punkte.

Die vierte Jugend 70-Mannschaft möchte in der dritten Kreisklasse Staffel drei weiterhin in der Spitzengruppe bleiben. Voraussetzung dafür ist nach dem 7:3-Erfolg vor gut zwei Wochen beim TV Borken VI nun am Sonntag um 10 Uhr ein Sieg beim SuS Stadtlohn V. Für die Gastgeber ist es die erste Saisonpartie. Stephan Roß, Tim Bartsch sowie Michael Ebbinghaus gehen für die Gäste auf Punktejagd.

Zwei Spiele innerhalb von nur 34 Stunden stehen für die Merfelder Fünftvertretung in der dritten Kreisklasse Gruppe vier auf dem Programm. Dieter Kreuznacht, Norbert Kreuznacht, Klaus Kuhmann und Ulrich Waldeit empfangen als Tabellenzweiter zunächst am Sonntag um 10 Uhr im Vereinsduell die auf Rang sechs zu findende sechste Mannschaft, die mit Sara Mühlenbäumer, Nico Brockmeier, Marco Brockmeier, Mirjam Schwaag und Nico Berning an den Start gehen wird.

Am Montag ab 20 Uhr findet an gleicher Stelle das Topspiel von Jugend 70 Merfeld V gegen den aktuellen Tabellenführer SG Coesfeld 06 V statt.


Bericht zum Saisonstart vom 04. - 09.09.2018 der 4., 5. u. 6. Herren

Merfeld (mast). Einen Auftakt nach Maß legte die Merfelder Viertvertretung in der dritten Kreisklasse Gruppe drei hin. Stephan Roß, Silke Stegehake sowie Ulrich Waldeit gewannen beim TV Borken VI mit 7:3. Sowohl Roß als auch Stegehake blieben ungeschlagen und steuerten jeweils drei Zähler bei. Außerdem punktete das Duo gemeinsam im Doppel.

Lediglich 100 Minuten benötige die Merfelder Fünftvertretung, bis in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule der 8:2-Erfolg gegen den TV Borken VII feststand. Dieter Kreuznacht/Norbert Kreuznacht und Klaus Kuhmann/Ulrich Waldeit stellten durch ihre Doppelsiege frühzeitig die Weichen auf Sieg. In den nachfolgenden Einzeln punkteten Dieter Kreuznacht und Kuhmann zweimal, während Norbert Kreuznacht sowie Ulrich Waldeit auf eine 1:1-Bilanz kamen. Hinter der SG Coesfeld 06 V, die zum Auftakt mit 10:0 gegen den TTC Lembeck IV die Oberhand behielt, findet sich das Jugend 70-Quartett auf Position zwei in der dritten Kreisklasse Staffel vier wieder.

Im Parallelspiel kam die sechste Jugend 70-Mannschaft zu einem beachtlichen 5:5-Unentschieden gegen den TTV Heiden IV. Die Gastgeber zeigten eine tolle Moral und ließen sich auch durch die zwischenzeitlichen 0:4- und 3:5-Rückstande nicht aus der Ruhe bringen. Marco Brockmeier sowie Mirjam Schwaag blieben im unteren Paarkreuz jeweils ohne Niederlage und steuerten jeweils zwei Punkte bei. Sara Mühlenbäumer entschied eine Begegnung für sich, während Nico Brockmeier Pech hatte und eines seiner zwei Einzel nach einer 2:0-Satzführung noch mit 10:12 im letzten Durchgang verlor. Das Remis hat Tabellenposition sechs zur Folge.


Vorbericht zum Saisonstart am 08./09.09.2018 der 5. u. 6. Herren

Merfeld (mast). In der dritten Kreisklasse Staffel vier steht für die fünfte Jugend 70-Mannschaft zunächst ein Heimspiel auf dem Programm. Dieter Kreuznacht, Norbert Kreuznacht, Klaus Kuhmann und Ulrich Waldeit starten am Sonntag um 10 Uhr gegen den TV Borken VII. „Wir wollen oben mitspielen“, verrät Norbert Kreuznacht das Saisonziel.

In der gleichen Staffel ist auch die Merfelder Sechstvertretung beheimatet, die bereits am Samstag um 15.30 Uhr in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule den TTV Heiden IV empfängt. Sara Mühlenbäumer, Nico Brockmeier, Marco Brockmeier und Mirjam Schwaag gehen für die Gastgeber an die Tische. „Wir wollen den einen oder anderen Punkt in dieser Saison holen“, verrät Mannschaftsführerin Mühlenbäumer. „Außerdem gilt es, Erfahrungen zu sammeln.“

Seitenanfang Mannschaften 2018/19
Copyright © 2018, All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten
Hinweise und Impressum
Jugend70Merfeld