A-Schueler-Berichte-16-17-Tischtennis-Jugend70Merfeld
 A-Schüler - Vor- und Spielberichte 2016/17
Alle Mannschaften mit Links zu den Tabellen u. Bilanzen in "click-TT"
Foto der 1. AS-Mannschaft RR
Foto der 2. AS-Mannschaft RR
Foto der 3. AS-Mannschaft RR
Foto der 1. AS-Mannschaft VR
 

Bericht vom letzten Saisonspieltag der 1. u. 2. A-Schüler
Bei einem negativen Ballverhältnis von 407:424, aber mit 22:21 Sätzen und 7:3-Sieg, war das Spiel der 2. A-Schüler gegen den TTC Gronau II an Spannung kaum zu überbieten.
Als dann um 14 Uhr in click-TT der nicht für möglich gehaltene deutliche 8:2-Sieg der Coesfelder über Tabellenführer Rorup angezeigt wurde, war der Jubel über die völlig überraschende Meisterschaft groß!
< Foto mit Klick vergrößern

Nicht auf dem Foto > Max Schlerkmann und Hendrick Kändler, die jeweils 3x spielten.

Merfeld (mast). Großer Jubel bei den Tischtennis-Nachwuchsspielern von Jugend 70 Merfeld II: Auf der Zielgeraden holten sich die A-Schüler noch den Meistertitel in der zweiten Kreisklasse Gruppe eins. Am letzten Spieltag gewannen Raul Espinosa-Niemann, Timon Brocks, Rico Imkamp und Fynn Pflüger gegen den Tabellennachbarn TTC Gronau II überraschend deutlich mit 7:3. Parallel verlor der bisherige Spitzenreiter Brukteria Rorup beim Vierten SG Coesfeld 06 II 2:8. Mit 28:12 Punkten findet sich das Jugend 70-Team in der Abschlusstabelle vor Gronau II (26:14), Rorup (25:15) und Coesfeld II (24:16) wieder.

Gegen Gronau punkteten sowohl Imkamp als auch Pflüger im unteren Paarkreuz jeweils zweimal. Einen Zähler steuerte Espinosa-Niemann bei. Der Grundstein zum Heimerfolg wurde bereits in Doppeln gelegt, denn sowohl Raul Espinosa-Niemann/Rico Imkamp als auch Timon Brocks/Fynn Pflüger behielten die Oberhand.

Weniger erfolgreich verlief dagegen der Saisonabschluss für das Merfelder Team in der A-Schüler-Kreisliga. Beim Tabellenzweiten TV Borken kassierte der Vierte eine 1:9-Niederlage. Drei der neun Begegnungen verloren die Gäste allerdings erst im Entscheidungsdurchgang. Für den Ehrenpunkt sorgte Max Schlerkmann. Ole Böcker, Steffen Borchers und Mads Böcker blieben diesmal ohne Erfolgserlebnis.

Aber dennoch belegte die 1. A-Schüler in der Kreisliga den 4. Platz und hat damit das Saisonziel "Nichtabstieg" nach dem Aufstieg erreicht! - Herzlich Glückwunsch dazu.

Vorbericht zum letzten Saisonspieltag der 1. u. 2. A-Schüler
Merfeld (mast). Nach dem überraschend deutlichen 10:0-Heimsieg gegen die TSG Dülmen wartet auf den Tischtennis-Nachwuchs von Jugend 70 Merfeld am letzten Spieltag der A-Schüler-Kreisliga eine schwere Aufgabe. Am Samstag um 14 Uhr gastiert der Tabellenvierte beim Zweiten TV Borken. Nach der 1:9-Hinspielniederlage befinden sich Steffen Borchers, Max Schlerkmann, Ole Böcker und Mads Böcker erneut in der Außenseiterrolle. „Die um zwei Jahre älteren Gegner aus Borken sind noch etwas zu stark für unser Team“, merkte Betreuer Christian Böcker an. „Dass die Mannschaft den Klassenerhalt geschafft hat, sehen wir als Erfolg an. Bis auf Steffen Borchers dürfen schließlich noch alle Jungs drei Jahre in dieser Altersklasse spielen.“

Spannung pur herrscht eine Partie vor dem Ende der Spielzeit in der zweiten A-Schüler-Kreisklasse Gruppe eins. Mit Brukteria Rorup, dem TTC Gronau II und Jugend 70 Merfeld II befinden sich drei Teams mit jeweils 25:11 Punkten ganz oben in der Tabelle. Im Kampf um die Meisterschaft hat das Brukteria-Team die eindeutig besten Karten. Der Spitzenreiter gastiert beim Vierten SG Coesfeld 06 II, der voraussichtlich auf eine Stammkraft verzichten muss. Merfeld sowie Gronau stehen sich am Sonntag um 10 Uhr in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule im direkten Duell gegenüber. „Rorup holt für mich den Titel“, legt sich Ludger Schwaag fest.

Bericht vom 9. RR-Spieltag der 1., 2. u. 3. A-Schüler
Rico Imkamp (r.), Max Schlerkmann (2.v.l.), Timon Brock (3.v.l.) und Raul Espinosa-Niemann (nicht auf dem Foto) siegten im Rückspiel mit 6:4 in Rorup.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Das ist bitter: Trotz eines überraschenden Erfolgs gegen den Tabellenführer der zweiten A-Schüler-Kreisklasse Gruppe eins, Brukteria Rorup, schaffte es der Tischtennis-Nachwuchs von Jugend 70 Merfeld II nicht, die Tabellenführung zu übernehmen. Lediglich aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses und direkten Vergleichs gegenüber dem Brukteria-Team und dem TTC Gronau II reicht es aktuell zum dritten Platz. Das Trio kommt jeweils auf 25:11 Punkte. Die Entscheidung im Kampf um die Meisterschaft fällt am kommenden Wochenende. Rorup gastiert am Samstag beim Vierten SG Coesfeld 06 II, Merfeld und Gronau stehen sich einen Tag später im direkten Duell gegenüber.

Beim Sieg gegen den Spitzenreiter aus Rorup war Timon Brocks mit zwei Einzelerfolgen und dem Doppelsieg an der Seite von Raul Espinosa-Niemann der überragende Jugend 70-Akteur. Max Schlerkmann sowie Raul Espinosa-Niemann behielten jeweils einmal die Oberhand. Außerdem gewann Schlerkmann an der Seite von Rico Imkamp das Doppel in fünf Sätzen.

Steffen Borchers (r.), Ole Böcker (2.v.l.) und Max Schlerkmann (nicht auf dem Foto) gaben in ihren je drei Einzeln lediglich sechs Sätze ab.

< Foto mit Klick vergrößern

Einen souveränen und überraschend deutlichen 10:0-Heimerfolg gegen die TSG Dülmen feierten das Merfelder 1. A-Schüler-Team am vorletzten Kreisliga-Spieltag. Ole Böcker, Steffen Borchers und Max Schlerkmann gaben in ihren neun Einzeln lediglich sechs Sätze ab. Das Doppel Böcker/Borchers behauptete sich im fünften Durchgang mit 11:9 gegen Paul-Julian Zürn/David Fröhlich. Mads Böcker war kurzfristig krankheitsbedingt ausgefallen. In der Tabelle verbesserte sich die Jugend 70-Mannschaft auf Position vier.

Mit einem Sieg gegen den TTC Gronau III (7:3) und einer Niederlage beim SuS Stadtlohn (4:6) hat das Jugend 70-Team in der A-/B-Schüler-Aufbauklasse die Tabellenführung erfolgreich verteidigt. Beim Erfolg gegen Gronau blieben Fynn Pflüger und Hendrick Kändler im oberen Paarkreuz ohne Niederlage. Das Duo steuerte jeweils zwei Siege bei. Außerdem gewannen Pflüger (mit Yannick Emmerling) und Kändler (an der Seite von Patrick Emmerling) das Doppel. Einen Sieg holte Marvin Büscher.

Weniger erfolgreich lief es dagegen in Stadtlohn. Fynn Pflüger, Hendrick Kändler und Marvin Büscher gewannen je ein Einzel. Großes Pech hatte in der letzten Partie Janik Mühlenbäumer, der trotz einer starken Aufholjagd im fünften Satz mit 9:11 das Nachsehen hatte. An der Seite von Kändler gewann Mühlenbäumer ihr Doppel.

Vorbericht zum 9. RR-Spieltag der 1., 2. u. 3. A-Schüler
Merfeld (mast). Wiedergutmachung strebt der Tischtennis-Nachwuchs von Jugend 70 Merfeld an, wenn am Sonntag um 11 Uhr in der A-Schüler-Kreisliga das Heimspiel gegen den Lokalrivalen TSG Dülmen auf dem Programm steht. In der ersten Begegnung mussten sich die Gastgeber überraschend deutlich mit 2:8 als Tabellenfünfter dem Vierten geschlagen geben. „Unsere Mannschaft möchte ein besseres Ergebnis erzielen“, verrät Jugend 70-Trainer Ludger Schwaag. Steffen Borchers, Max Schlerkmann, Ole Böcker sowie Mads Böcker kommen zum Einsatz.

Breits am Freitag um 18.30 Uhr steht das Spitzenspiel in der zweiten A-Schüler-Kreisklasse Gruppe eins auf dem Programm. Der Spitzenreiter Brukteria Rorup verfolgt den mit zwei Punkten zurückliegenden ärgsten Verfolger Jugend 70 Merfeld II. „Vor sechs Wochen schafften unsere Jungs im Hinspiel ein glückliches 5:5-Unentschieden“, erinnert sich Schwaag. „Allerdings fehlte Rorup die etatmäßige Nummer drei Sophia Kramer.“ Max Schlerkmann, Raul Espinosa-Niemann, Timon Brocks sowie Rico Imkamp reisen als Außenseiter nach Rorup und wollen versuchen, das Resultat aus dem ersten Vergleich zu wiederholen.

Gleich zwei Begegnungen stehen für die Jugend 70-Drittvertretung am Wochenende auf dem Programm. In der A-/B-Schüler-Aufbauklasse empfängt der Tabellenzweite zunächst am Samstag um 16 Uhr den Dritten TTC Gronau III. Vor fünf Tagen hatte sich das Merfelder Team in Gronau mit 8:2 durchgesetzt. Fynn Pflüger, Hendrick Kändler, Marvin Büscher, Patrick Emmerling und Yannick Emmerling kommen für die Gastgeber zum Einsatz.

Am Sonntag um 11 Uhr gastiert der Jugend 70-Nachwuchs beim punktgleichen Spitzenreiter SuS Stadtlohn. Hinter Pflüger, Kändler und Büscher wird Janik Mühlenbäumer die vierte Position einnehmen.

Bericht vom 8. RR-Spieltag der 1., 2. u. 3. A-Schüler
Merfeld (mast). Mit einer 0:10-Auswärtsniederlage im Gepäck kehrte der Tischtennis-Nachwuchs von Jugend 70 Merfeld aus Ramsdorf zurück. Am achten Spieltag der A-Schüler-Kreisliga standen Ole Böcker, Steffen Borchers, Mads Böcker und Max Schlerkmann beim gastgebenden VfL auf verlorenem Posten. Das Gäste-Quartett gewann jedoch dieses Mal fünf Sätze, bleibt aber trotzdem unverändert in der Tabelle auf Rang fünf.

In der zweiten A-Schüler-Kreisklasse verlor Jugend 70 Merfeld II wertvollen Boden auf den Spitzenreiter Brukteria Rorup. Die Zweitvertretung kam beim Viertplatzierten SG Coesfeld 06 II nicht über ein 5:5-Unentschieden hinaus, während der Tabellenführer beim Schlusslicht VfL Ahaus mit 10:0 gewann. Mit zwei Punkten Rückstand bleibt das Jugend 70-Team zwei Begegnungen vor dem Saisonende noch in Lauerstellung. In Coesfeld war Max Schlerkmann mit zwei Einzelsiegen im oberen Paarkreuz sowie einem Erfolg im Doppel an der Seite von Timon Brocks der herausragende Jugend 70-Akteur. Fynn Pflüger und Rico Imkamp steuerten jeweils einen Zähler bei.

In der A-/B-Schüler-Aufbauklasse feierte das Merfelder Team einen überraschend deutlichen 12:3-Auswärtssieg gegen den TTC Gronau III und bleibt punktgleich mit dem SuS Stadtlohn an der Tabellenspitze. Marvin Büscher verließ die Box bei allen drei Einzeln als Sieger. Fynn Pflüger, Partrick und Yannick Emmerling gewannen je zwei Partien und Janik Mühlenbäumer konnte bei seinem Ddebüt ein Einzel gewinnen. Außerdem behielten Pflüger/Yannick Emmerling und Mühlenbäumer/Patrick Emmerling in den Doppeln souverän die Oberhand.

Vorbericht zum 8. RR-Spieltag der 1., 2. u. 3. A-Schüler
Merfeld (mast). Kurzfristig vorverlegt wurde das Meisterschaftsspiel der 1. A-Schülermannschaft von Jugend 70 Merfeld. Bereits am Freitag um 18.45 Uhr gastiert der Tischtennis-Nachwuchs in der Kreisliga beim Tabellendritten VfL Ramsdorf. Ole Böcker, Steffen Borchers, Mads Böcker und Max Schlerkmann befinden sich als Vorletzter in der Außenseiterrolle. Das Hinspiel vor sechs Wochen verlor das Jugend 70-Quartett aufgrund von lediglich vier Satzgewinnen mit 0:10.

Um weiterhin den Meistertitel in der zweiten A-Schüler-Kreisklasse Gruppe eins nicht aus den Augen zu verlieren, zählt für die Merfelder Reserve am Samstag um 17.30 Uhr beim Viertplatzierten SG Coesfeld 06 II nur ein Sieg. Max Schlerkmann, Timon Brocks, Rico Imakmp und Fynn Pflüger sind punktgleich mit Brukteria Rorup an der Spitze zu finden. Im Hinspiel trennte sich das Jugend 70-Team von den Kreisstädtern mit 5:5-Unentschieden.

In der Aufbauklasse sind die 3. Merfelder Schüler am Sonntag um 10.15 Uhr beim TTC Gronau III gefordert. Wegen Krankheit einiger Spieler aus Merfeld war die Partie bereits zweimal verlegt worden. Fynn Pflüger, Marvin Büscher, Janik Mühlenbäumer, Patrick und Yannick Emmerling sollen in ihrem zweiten Meisterschaftsspiel weitere Erfahrungen sammeln.

Bericht vom 7. RR-Spieltag der 1. u. 2. A-Schüler
Merfeld (mast). In der A-Schüler-Kreisliga wurde der Spitzenreiter TuB Bocholt seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich bei Jugend 70 Merfeld mit 10:0 durch. Ole Böcker, Steffen Borchers, Mads Böcker sowie Max Schlerkmann waren in der 90-minütigen Begegnung ohne Chance. Das Merfelder Team befindet sich trotz der deutlichen Niederlage weiterhin auf Rang fünf.

In der zweiten A-Schüler-Kreisklasse hat sich im Kampf um den Meistertitel aus dem Drei- ein Zweikampf gebildet. Jugend 70 Merfeld II löste die Pflichtaufgabe gegen den Tabellenletzten VfL Ahaus souverän und siegte nach 90 Minuten mit 10:0. Raul Espinosa-Niemann, Timon Brocks, Fynn Pflüger und Hendrick Kändler gaben lediglich vier Durchgänge ab und nehmen lediglich aufgrund des schlechteren direkten Vergleichs gegenüber dem punktgleichen Nachwuchs von Brukteria Rorup Position zwei ein. Rorup siegte gegen den Vorletzten TTG Rosendahl mit 9:1. Der TTC Gronau II hat sich nach dem 5:5-Unentschieden gegen die SG Coesfeld 06 II aus dem Titelrennen verabschiedet.

Vorbericht zum 7. RR-Spieltag der 1. u. 2. A-Schüler
Merfeld (mast). Vor einer Herkules-Aufgabe steht das Merfelder A-Schüler-Team am Sonntag um 10.30 Uhr im Heimspiel gegen den TuB Bocholt, der mit nur zwei Verlustpunkten auf Rang eins der Kreisliga zu finden ist. Ole Böcker, Steffen Borchers, Mads Böcker sowie Max Schlerkmann befinden sich als Vierter in der Außenseiterrolle und wollen Erfahrungen sammeln.

In der zweiten A-Schüler-Kreisklasse empfängt die Merfelder Reserve am Samstag um 14.00 Uhr den Tabellenletzten VfL Ahaus. Raul Espinosa-Niemann, Timon Brocks, Fynn Pflüger und Hendrick Kändler streben einen Sieg an, um weiterhin den punktgleichen Teams von Brukteria Rorup und dem TTC Gronau II auf den Fersen zu bleiben.

Bericht vom 6. RR-Spieltag der 1. u. 2. A-Schüler
Merfeld (mast). In der A-Schüler-Kreisliga hat sich Jugend 70 Merfeld durch einen 6:4-Auswärtserfolg gegen das Schlusslicht TV Westfalia Epe auf den vierten Platz verbessert. Mads Böcker, Ole Böcker und Max Schlerkmann verließen die Box jeweils zweimal als Gewinner. Steffen Borchers blieb ohne Sieg.

Der Kampf um die Meisterschaft in der zweiten A-Schüler-Kreisklasse hat sich vier Begegnungen vor dem Saisonende zu einem spannenden Dreikampf entwickelt. Während sich der TTC Gronau II und Brukteria Rorup im Spitzenspiel 5:5-Unentschieden trennten, zog die Merfelder Reserve durch einen 9:1-Sieg beim Vorletzten TTG Rosendahl nach Punkten gleich. Max Schlerkmann sowie Timon Brocks kamen auf eine 3:0-Einzelbilanz. Rico Imkamp gewann zwei Partien. Auch das Doppel Schlerkmann/Imkamp behielt die Oberhand.

Vorbericht zum 6. RR-Spieltag der 1., 2. u. 3. A-Schüler
Merfeld (mast). Das Kellerduell in der A-Schüler-Kreisliga findet am Sonntag in Epe statt. Die gastgebende Westfalia empfängt als Schlusslicht um 10.30 Uhr den Vorletzten Jugend 70 Merfeld. Nach den zuletzt nicht so erfolgreichen Begegnungen streben Ole Böcker, Steffen Borchers, Mads Böcker und Max Schlerkmann endlich wieder einen Erfolg an, um den Kontakt zum Mittelfeld der Tabelle nicht zu verlieren.

Die Merfelder A-Schüler-Reserve reist am Samstag um 15.30 Uhr in der zweiten Kreisklasse Gruppe eins zum Vorletzten TTG Rosendahl. Timon Brocks, Rico Imkamp, Fynn Pflüger sowie Hendrick Kändler gewannen das Hinspiel mit 8:2 und wollen als drittplatzierte Mannschaft auch den zweiten Vergleich erfolgreich beenden.

Für das A-/B-Schüler-Team von Jugend 70 Merfeld steht am Sonntag um 10.30 Uhr das Nachholspiel beim TTC Gronau III auf dem Programm. Fynn Pflüger, Hendrik Kändler und Marvin Büscher wollen sich gegen die Gastgeber so teuer wie möglich verkaufen.

Bericht vom 5. RR-Spieltag der 1., 2. u. 3. A-Schüler
Merfeld (mast). Eine 1:9-Heimniederlage gegen den Tabellendritten der A-Schüler-Kreisliga, TV Borken, kassierte das Jugend 70-Team am fünften Rückrunden-Spieltag. Einzig Mads Böcker gewann eine Partie und blieb gegen Jason Terstegge ohne Satzverlust. Ole Böcker, Steffen Borchers und Raul Espinosa-Niemann gingen diesmal leer aus.

In der zweiten A-Schüler-Kreisklasse hat die Merfelder Reserve den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Raul Espinosa-Niemann, Fynn Pflüger, Rico Imkamp und Timon Brocks verloren als Zweiter beim Drittplatzierten TTC Gronau II mit 4:6. Zwei Siege von Espinosa-Niemann sowie jeweils ein Erfolg von Pflüger und Imkamp reichten nicht, um Brukteria Rorup (7:3-Heimsieg gegen die SG Coesfeld 06 II) mit einem deutlichen Erfolg von Rang eins zu verdrängen.

Das Spiel der Merfelder Drittvertretung beim TTC Gronau III wurde auf Sonntag, 05.03. um 11 Uhr verschoben, da das Spiel aufgrund mehrerer Krankheitsfälle an diesem Wochenende nicht stattfinden kann.

Vorbericht zum 5. RR-Spieltag der 1. u. 2. A-Schüler
Merfeld (mast). Als klarer Außenseiter geht die Merfelder 1. A-Schüler-Mannschaft am Samstag um 16 Uhr in das Heimspiel gegen den Kreisliga-Dritten TV Borken. Die Gastgeber belegen aktuell Position vier, doch der Rückstand zum Team aus der Kreisstadt beträgt fünf Zähler. Ole Böcker, Steffen Borchers, Mads Böcker sowie Raul Espinosa-Niemann können ohne Druck aufspielen und wollen sich achtbar aus der Affäre ziehen.

Für die zweite A-Schüler-Mannschaft steht am Sonntag das nächste Spitzenspiel in der zweiten Kreisklasse Gruppe eins auf dem Programm. Nach dem 5:5-Unentschieden gegen den Zweiten Brukteria Rorup wollen Raul Espinosa-Niemann, Timon Brocks, Rico Imkamp und Fynn Pflüger mit einem Erfolg um 11 Uhr beim Drittplatzierten TTC Gronau II den Platz an der Sonne erfolgreich verteidigen. „Eigentlich würde Gronau die Tabelle anführen“, berichtete Ludger Schwaag. Allerdings wurden der Reserve die vier Punkte vom 9:1-Erfolg gegen den Vorletzten TTG Rosendahl abgezogen, da es einen Fehler in der Aufstellung gab.

Bericht vom 4. RR-Spieltag der 1. u. 2. A-Schüler
Merfeld (mast). Eine überraschend deutliche 2:8-Niederlage kassierte in der A-Schüler-Kreisliga das Jugend 70-Team im Lokalderby gegen die TSG Dülmen. Nur Ole Böcker und Max Schlerkmann punkteten für den Viertplatzierten gegen die einen Rang dahinter zu findenden Blau-Gelben, die mit Fabian Schindler, Jan Zhu sowie David Fröhlich ein starkes Trio in die Boxen geschickt hatten.

Zwei Stunden und zehn Minuten kämpften in der zweiten A-Schüler-Kreisklasse Jugend 70 Merfeld II und Brukteria Rorup um den Sieg. Am Ende trennten sich beide Teams im Nachbarschaftsduell mit einem leistungsgerechnten 5:5-Unentschieden. Durch die Punkteteilung verteidigte der Merfelder Nachwuchs die Tabellenführung erfolgreich. Fynn Pflüger (2), Raul Espinosa-Niemann (1) und Timon Brocks (1) punkteten im Einzel. Für den ersten Jugend 70-Erfolg hatte Espinosa-Niemann im Doppel an der Seite von Rico Imkamp gesorgt. In Reihen der Gäste blieb Kira Niehues mit zwei Einzel- und einem Doppelerfolg an der Seite von Franziska Jasper ungeschlagen. Lilli Terlau und Jonas Bücker kamen auf eine 1:1-Bilanz.

Vorbericht zum 4. RR-Spieltag der 1. u. 2. A-Schüler
Merfeld (mast). Im Kampf um den Klassenerhalt in der A-Schüler-Kreisliga steht für das Jugend 70-Team am Sonnabend um 16.30 Uhr eine richtungsweisende Partie beim Schlusslicht TSG Dülmen auf dem Programm. Mit einem Sieg möchten die auf Position vier zu findenden Ole Böcker, Mads Böcker, Max Schlerkmann und Steffen Borchers den Vorsprung zum Tabellenende weiter vergrößern.

Das Spitzenspiel in der zweiten A-Schüler-Kreisklasse Gruppe eins findet am Samstag in Merfeld statt. Das gastgebende Jugend 70-Team empfängt ab 16 Uhr als Zweiter (10:2 Punkte) den Dritten Brukteria Rorup (9:3). Um den Rückstand zum Liga-Primus TTC Gronau II (11:1) nicht größer werden zu lassen, wollen Raul Espinosa-NIemann, Timon Brocks, Rico Imkamp und Fynn Pflüger sich möglichst gut verkaufen.

Bericht vom 3. RR-Spieltag der 1., 2. u. 3. A-Schüler
Merfeld (mast). Die Merfelder 1. A-Schüler-Mannschaft war am dritten Spieltag gegen den Tabellenzweiten VfL Ramsdorf ohne Chance. Die auf Position vier zu findenden Ole Böcker, Mads Böcker und Ersatzspieler Raul Espinosa-Niemann und Timon Brocks kassierten in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule eine 0:10-Packung. Die Hausherren gewannen lediglich vier Sätze.

Durch ein leistungsgerechtes 5:5-Unentschieden gegen die SG Coesfeld 06 II verteidigte die A-Schüler-Reserve von Jugend 70 die Tabellenspitze in der zweiten Kreisklasse Gruppe eins. Merfelds Spitzenspieler Raul Espinosa-Niemann hatte mit drei Einzelsiegen maßgeblichen Anteil am Remis. Außerdem punkteten Rico Imkamp und Fynn Pflüger jeweils einmal.

< Foto mit Klick vergrößern

In der A-/B-Schüler-Aufbauklasse kam das Jugend 70-Team zum Saisonstart zu einem 5:5-Unentschieden gegen den SuS Stadtlohn. Eine geschlossene Mannschaftsleistung führte zu der Punkteteilung, denn mit Fynn Pflüger, Hendrick Kändler, Marvin Büscher und Patrick Emmerling punktete jeder Akteur des Gastgebers einfach. Für den ersten Sieg hatten Pflüger/Kändler im Doppel gesorgt.

Vorbericht zum 3. RR-Spieltag der 1., 2. u. 3. A-Schüler
Merfeld (mast). Bereits am Freitag um 18.30 Uhr empfängt das Merfelder 1. A-Schüler-Team im Rahmen des dritten Kreisliga-Rückrundenspieltags den noch ungeschlagenen Zweiten VfL Ramsdorf. Die Jugend 70-Truppe, zuletzt mit 0:10 beim Liga-Primus TuB Bocholt unterlegen gewesen, nimmt Position vier ein. „Die Trauben hängen ähnlich hoch wie noch in Bocholt“, weiß Schwaag. „Vielleicht gelingt uns der eine oder andere Erfolg, denn leistungsmäßig fällt das Ramsdorfer Team auf den hinteren Positionen ein wenig ab.“ Mads Böcker, Ole Böcker und Max Schlerkmann gehen auf Punktejagd.

Als Spitzenreiter der zweiten A-Schüler-Kreisklasse Gruppe eins empfängt die Jugend 70-Reserve am Samstag um 16 Uhr den Vierten SG Coesfeld 06 II. Raul Espinosa-Niemann, Timon Brocks, Rico Imkamp und Fynn Pflüger wollen den Heimvorteil nutzen und den Platz an der Sonne erfolgreich verteidigen.

Das erste Spiel in der Rückserie steht am Sonntag um 10.30 Uhr für die neu gemeldete 3. A-/B-Schüler-Mannschaft auf dem Programm. In der Aufbauklasse gastiert der SuS Stadtlohn in Merfeld. Fynn Pflüger, Hendrik Kändler, Marvin Büscher, Patrick Emmerling und Yannick Emmerling kommen für die Gastgeber zum Einsatz. Die dritte Mannschaft in der Staffel ist der TTC Gronau III. „Jedes Team wird insgesamt nur vier Partien bestreiten“, berichtet Ludger Schwaag. „Dadurch sollen die jüngeren Kinder langsam an den Regelspielbetrieb der nächsten Saison herangeführt werden.“

Bericht vom 2. RR-Spieltag der 1. u. 2. A-Schüler
Merfeld (mast). Auch die Merfelder 1. A-Schüler-Mannschaft kassierte beim Kreisliga-Tabellenführer TuB Bocholt eine deutliche Niederlage. Der Viertplatzierte gewann während der 90 Minuten lediglich zwei Sätze und musste sämtliche zehn Partien abgeben. Ole Böcker, Mads Böcker und Max Schlerkmann enttäuschten gegen den klaren Titelkandidaten trotzdem nicht.

Dagegen feierte die 2. A-Schüler von Jugend 70 Merfeld den zweiten Rückrunden-Sieg hintereinander. Beim Schlusslicht der zweiten Kreisklasse Gruppe eins, VfL Ahaus, gewann der Liga-Primus mit 10:0 und verteidigte den ersten Platz erfolgreich. Raul Espinosa-Niemann, Timon Brocks, Rico Imkamp und Hendrick Kändler gaben lediglich vier Durchgänge ab.

Vorbericht zum 2. RR-Spieltag der 1. u. 2. A-Schüler
Merfeld (mast). Als Tabellenzweiter der A-Schüler-Kreisliga führt die Reise des Jugend 70-Sextetts am Sonnabend um 15.30 Uhr zum Spitzenreiter TuB Bocholt. Mads Böcker, Ole Böcker, Max Schlerkmann und Raul Espinosa-Niemann stehen vor einer Lehrstunde. „Unsere Jungs stehen vor einer sehr schweren Aufgabe“, weiß Jugendwart Ludger Schwaag. Die letzte Bocholter Niederlage datiert vom 21. November 2015. „Die Punkte im Kampf um den Klassenerhalt müssen gegen andere Mannschaft geholt werden.“

Nach dem 8:2-Heimsieg gegen die TTG Rosendahl gastiert die zweite A-Schülermannschaft von Jugend 70 Merfeld am Samstag um 15 Uhr beim VfL Ahaus. Die Gastgeber kassierten eine 0:10-Niederlage zum Rückrunden-Auftakt gegen die SG Coesfeld 06 II. Timon Brocks, Rico Imkamp, Fynn Pflüger und Hendrik Kändler streben den nächsten Erfolg an.

Bericht zu den 1. Rückrundenspielen der 1. u. 2. A-Schüler

Merfeld (mast). Einen souveränen und ungefährdeten 8:2-Heimerfolg gegen den TV Westfalia Epe feierten die Merfelder A-Schüler zum Start in die zweite Serie der Kreisliga.

Mit zwei Erfolgen war Jugend 70-Spitzenspieler Ole Böcker der überragende Atkeur im Team der Gastgeber. Max Schlerkmann sowie Mads Böcker punkteten doppelt. Einen Sieg steuerte Steffen Borchers bei. Das Doppel Mads Böcker/Schlerkmann musste sich zu Beginn knapp mit 2:3 geschlagen geben.

Ebenfalls mit einem Heimsieg ist die zweite A-Schüler-Mannschaft von Jugend 70 Merfeld in die Runde der zweiten Kreisklasse Gruppe eins gestartet. Gegen die TTG Rosendahl II benötigten Timon Brocks, Fynn Pflüger und Hendrik Kändler eine Stunde und 25 Minuten, um mit 8:2 die Oberhand zu behalten. Brocks gewann sowohl seine drei Einzel als auch das Doppel an der Seite von Pflüger, der ebenso wie Kändler auf eine 2:1-Bilanz kam.


Vorbericht zu den 1. Rückrundenspielen der 1. u. 2. A-Schüler

Merfeld (mast). Nach der sechswöchigen Winterpause greifen die Tischtennis-Nachwuchsspieler von Jugend 70 Merfeld am Wochenende wieder zum Schläger. Die Ligen im Kreis Westmünsterland wurden nach den Resultaten in der Hinrunde neu eingeteilt.

Nach zwei Aufstiegen findet sich das Merfelder 1. A-Schüler-Team in der Kreisliga wieder. Die erste Aufgabe wartet am Sonntag um 11 Uhr im Heimspiel gegen den Mitaufsteiger TV Westfalia Epe. Steffen Borchers, Max Schlerkmann (der für den kranken Raul Espinosa-Nieman einspringt), Mads Böcker und Ole Böcker wollen an die guten Leistungen aus der ersten Saisonhälfte anknüpfen und die Punkte daheim behalten. Außerdem soll das Quartett in der erheblich stärkeren Kreisliga einiges zu lernen und versuchen, den Klassenerhalt zu erreichen.

Nachdem Timon Brocks und Fynn Pflüger in der Hinrunde noch als B-Schüler-Team auf Punktejagd gegangen waren und den zweiten Platz in der ersten Kreisklasse erreichten, geht die durch Hendrik Kändler komplettierte Mannschaft nunmehr als 2. A-Schüler in der zweiten A-Schüler-Kreisklasse an die Tische. „Damit können wir in den einzelnen Begegnungen flexibler aufstellen“, begründet Betreuer Ludger Schwaag die Entscheidung. Die erste Aufgabe wartet am Samstag um 16 Uhr mit dem Heimspiel gegen die TTG Rosendahl. „Unsere Jungs wollen ein gehöriges Wort um die Titelvergabe mitreden“, berichtet Schwaag. „Um dieses Ziel auch zu erreichen, müssen allerdings immer alle Spieler zur Verfügung stehen“!

 

Bericht - Spiele vom 02.12. gg Brukteria Rorup I u. 04.12.2016 gg TTC Gronau II

A-Schüler mit glattem Durchmarsch überraschend Meister der 1. Kreisklasse!


< Foto mit Klick vergrößern
Auch im letzten Herbstrundenspiel gegen den TTC Gronau II brannte beim 9:1-Sieg nichts an. Ohne Niederlage schafften (v.l.) Raul Espinosa-Niemann, Ole u. Mads Böcker und Steffen Borchers nach dem Aufstieg aus der 2. Kreisklasse einen glatten Durchmarsch in der 1. Kreisklasse und damit einen weiteren Aufstieg in die Kreisliga! Herzlichen Glückwunsch!

Merfeld (mast). Großer Jubel bei den Tischtennis-Talenten von Jugend 70 Merfeld: In der ersten A-Schüler-Kreisklasse holte sich der Nachwuchs durch Heimsiege gegen Brukteria Rorup (6:4) und den TTC Gronau II (9:1) den Meistertitel. „Die Jungs haben sich in der kurzen Zeit gut entwickelt“, sagte Trainer Ludger Schwaag und hofft, „dass sich die Mannschaft ab Januar in der Kreisliga gegen stärkere Gegner durch fleißiges Training behaupten können.“

Im Lokalderby lagen die Gastgeber schnell mit 0:3 zurück, kamen auf der Zielgeraden allerdings noch zu einem verdienten Heimsieg. Raul Espinosa-Niemann und Mads Böcker feierten jeweils zwei Erfolge, während Steffen Borchers sowie Ole Böcker im oberen Paarkreuz einmal punkteten. Für das Brukteria-Team holte Spitzenspielerin Kira Niehues zwei Zähler im Einzel sowie im Doppel mit Sophia Kramer. Auch Franziska Jasper/Lilli Terlau verließen den Tisch als Gewinnerin.

Deutlich weniger Mühe hatte das Jugend 70-Team gegen die mit lediglich zwei Akteuren angetretene Mannschaft aus Gronau. Erst beim Stand von 9:0 kassierte Espinosa-Niemann eine 0:3-Niederlage. Die Brüder Ole und Mads Böcker sowie Steffen Borchers feierten ausschließlich Siege.

Vorbericht - Spiele am 02.12. gg Brukteria Rorup I u. 04.12.2016 gg TTC Gronau II
Merfeld (mast). Ebenfalls wie die Jugend haben die A-Schüler zwei Heimspiele in der ersten Kreisklasse zu absolvieren. Am Freitag um 18.30 Uhr kommt es zum Lokalderby gegen Brukteria Rorup, das aufgrund der Vereinsmeisterschaften der Gäste vom 10. Dezember vorverlegt wurde. Steffen Borchers, Raul Espinosa-Niemann, Mads Böcker sowie Ole Böcker wollen als Tabellenzweiter gegen das Schlusslicht den nächsten Erfolg feiern.

Am Sonntag folgt um 10 Uhr das Duell mit dem Vorletzten TTC Gronau II. Der Jugend 70-Nachwuchs nimmt bei einer Partie weniger im Vergleich zum Spitzenreiter TV Westfalia Epe (26:10 Punkte) die zweite Position (25:7) ein. Mit zwei Erfolgen soll der Meistertitel eingefahren werden.

Bericht zum 8. Spiel vom 25.11.2016 bei der Brukteria Rorup I
Merfeld (mast). Die A-Schüler von Jugend 70 Merfeld haben ihren zweiten Platz in der ersten Tischtennis-Kreisklasse erfolgreich verteidigt. Das Lokalderby gegen Brukteria Rorup gewannen Steffen Borchers, Raul Espinosa-Niemann, Ole Böcker und Mads Böcker souverän mit 9:1. Bei einem Spiel Rückstand und 25:7 Punkten hat der Jugend 70-Nachwuchs zwei Begegnungen vor dem Ende immer noch gute Chancen, am Spitzenreiter TV Westfalia Epe (26:10) vorbeizuziehen und den Meistertitel zu gewinnen.

Vorbericht zum 8. Spiel am 25.11.2016 bei der Brukteria Rorup I
Merfeld (mast). Bereits mit einem Unentschieden beim aktuellen Schlusslicht der ersten A-Schüler-Kreisklasse, Brukteria Rorup, kann sich der Tischtennis-Nachwuchs von Jugend 70 Merfeld im Nachholspiel am Freitag um 18.30 Uhr die Tabellenführung vom TV Westfalia Epe zurückholen. „Die Liga ist sehr ausgeglichen besetzt, sodass es überhaupt keinen Grund gibt, den Gastgeber aus Rorup zu unterschätzen“, warnt Jugend 70-Betreuer Ludger Schwaag. Steffen Borchers, Raul Espinosa-Niemann, Ole Böcker und Mads Böcker gehen für die Gäste auf Punktejagd.

Bericht zum 7. Spiel vom 19.11.2016 beim TTV Weseke I
Merfeld (mast). In der ersten A-Schüler-Kreisklasse kam der Jugend 70-Nachwuchs als Zweiter nicht über ein 5:5-Unentschieden beim Viertplatzierten TTV Weseke hinaus. Eine geschlossene Mannschaftsleistung und jeweils ein Sieg von Steffen Borchers, Ole Böcker, Raul Espinosa-Niemann sowie Mads Böcker führten zu dem leistungsgerechten Remis (18:18 Sätze). Für den ersten Merfelder Erfolg hatte das Doppel Böcker/Böcker gesorgt. Bei einer Partie Rückstand auf den Liga-Primus TV Westfalia Epe (22:10 Punkte) rutscht der Jugend 70-Nachwuchs mit 21:7 Zählern auf Position zwei.

Vorbericht zum 7. Spiel am 19.11.2016 beim TTV Weseke I
Merfeld (mast). Als Spitzenreiter der ersten A-Schüler-Kreisklasse gastiert das Jugend 70-Team am Samstag um 14 Uhr beim Fünften TTV Weseke. „Trotz der Tabellenkonstellation wird es eine schwere Aufgabe“, sagte Merfelds Betreuer Ludger Schwaag und verweist auf das Unentschieden von Weseke 14 Tage zuvor gegen den Zweitplatzierten TV Westfalia Epe. Steffen Borchers, Ole Böcker, Raul Espinosa-Niemann und Mads Böcker wollen das durch den 7:3-Heimsieg am vergangenen Samstag gewonnene Selbstvertrauen gegen Epe nutzen, um auch in Weseke erfolgreich zu bestehen.

Bericht zum 6. Spiel vom 12.11.2016 gg TV Westfalia Epe I
Merfeld (mast). Der Tischtennis-Nachwuchs von Jugend 70 Merfeld hat die Tabellenführung in der ersten A-Schüler-Kreisklasse vom TV Westfalia Epe übernommen. Steffen Borchers, Ole Böcker, Raul Espinosa-Niemann und Mads Böcker nutzten den Heimvorteil gegen den ärgsten Konkurrenten TV Westfalia Epe aus und siegten nach einer spannenden, aber auch auf beiden Seiten von Nervösität bestimmten Partie mit 7:3.

Der Vorsprung in der Tabelle beträgt bei einer weniger ausgetragenen Begegnung nun fünf Zähler. Borchers und Mads Böcker blieben im Einzel ohne Niederlage und gewannen zwei Partien. Ole Böcker sowie Espinosa-Niemann verließen den Tisch einmal als Gewinner. Für den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich hatte das Doppel Böcker/Böcker durch einen Fünf-Satz-Sieg gesorgt.

Vorbericht zum 6. Spiel am 12.11.2016 gg TV Westfalia Epe I
Merfeld (mast). Das Spitzenspiel in der ersten A-Schüler-Kreisklasse findet am Samstag um 15.30 Uhr in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule statt. Gastgeber Jugend 70 Merfeld trifft als Tabellenzweiter (16:4 Punkte) auf den Spitzenreiter Vorwärts Epe (17:7). Nach dem 5:5-Unentschieden im Hinspiel wollen Steffen Borchers, Ole Böcker, Raul Espinosa-Niemann sowie Mads Böcker ihren Heimvorteil nutzen und den nächsten Sieg auf dem Weg in Richtung Meisterschaft einfahren.

Bericht zum 5. Spiel vom 05.11.2016 beim TuB Bocholt II
Merfeld (mast). Durch einen knappen 7:3-Auswärtserfolg gegen den TuB Bocholt II hat sich das Merfelder A-Schüler-Team in der ersten Kreisklasse auf dem zweiten Rang etabliert. Steffen Borchers, Ole Böcker und Mads Böcker steuerten jeweils zwei Siege bei. Auch die Böcker-Brüder gewannen auch das gemeinsame Doppel.

Vorbericht zum 5. Spiel am 05.11.2016 beim TuB Bocholt II

Merfeld (mast). Nach dem 9:1-Auswärtssieg am vergangenen Sonntag beim TTC Gronau II strebt der Jugend 70-Nachwuchs am Samstag um 16 Uhr bei TuB Bocholt II den nächsten Erfolg in der ersten A-Schüler-Kreisklasse an. „Der deutliche Triumph in Gronau täuscht ein wenig über den wahren Spielverlauf hinweg“, erinnert sich Schwaag. Steffen Borchers, Ole und Mads Böcker wollen den zweiten Rang (13:3 Punkte) beim Dritten aus Bocholt (11:9) erfolgreich verteidigen. Für Raul Espinosa-Niemann wird Timon Brocks aus der B-Schülermannschaft einspringen.


Bericht zum 4. Spiel vom 30.10.2016 beim TTC Gronau II
Merfeld (mast). In der ersten A-Schüler-Kreisklasse sitzt das Merfelder Team dem Spitzenreiter TV Westfalia Epe weiter dicht im Nacken. Der Liga-Primus verteidigte durch seinen 7:3-Auswärtssieg gegen TuB Bocholt II zwar mit 15:5 Zählern den Platz an der Sonne, doch durch den 9:1-Erfolg beim TTC Gronau II bleiben die Jugend 70-Akteure bei einer weniger ausgetragenen Partie und 13:3 Punkten in Lauerstellung.

In Gronau unterlagen die Brüder Ole und Mads Böcker lediglich im gemeinsamen Doppel trotz einer zwischenzeitlichen 2:1-Satzführung noch im Entscheidungsdurchgang 5:11. Steffen Borchers/Raul Espinosa-Niemann blieben am Nebentisch ohne Satzverlust. In den nachfolgenden Einzeln verließen die vier Merfelder jeweils die Box zweimal als Gewinner.

Vorbericht zum 4. Spiel am 30.10.2016 beim TTC Gronau II
Merfeld (mast). Nach einer dreiwöchigen Pause greifen die Tischtennis-Nachwuchsmannschaften von Jugend 70 Merfeld am Wochenende wieder zum Schläger. Als Tabellendritter der ersten Kreisklasse reisen die Merfelder A-Schüler am Sonntag um 10 Uhr zum Vierten TTC Gronau II. Steffen Borchers, Raul Espinosa-Niemann sowie die Brüder Mads und Ole Böcker wollen mit einem Sieg die deutliche Niederlage aus der Vorsaison vergessen machen und sich mit einem Sieg auf den zweiten Tabellenplatz vorarbeiten.

Bericht zum 3. Spiel vom 02.10.2016 gg TTV Weseke I
Die A-Schüler setzte sich gegen den TTV Weseke mit 8:2 durch.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). In der ersten Schüler-Kreisklasse bleiben Jugend 70 Merfeld und der TV Westfalia Epe weiterhin punktgleich mit 9:3 Zählern auf dem ersten Platz. Das Jugend 70-Quartett setzte sich gegen den Fünften TTV Weseke mit 8:2 durch. Der Grundstein zum ungefährdeten Heimerfolg wurde bereits in den Doppeln gelegt, denn Steffen Borchers/Raul Espinosa-Niemann und Ole Böcker/Mads Böcker feierten souveräne Drei-Satz-Siege. In ihren jeweils Einzeln blieben Espinosa-Niemann sowie Mads Böcker im unteren Paarkreuz ohne Niederlage. Einen Zähler steuerten Ole Böcker und Borchers bei.

Vorbericht zum 3. Spiel am 02.10.2016 gg TTV Weseke I
Merfeld (mast). Als Liga-Primus der ersten Schüler-Kreisklasse hat der Jugend 70-Nachwuchs nur ein Ziel: Mit einem Heimsieg am Sonntag um 10 Uhr gegen den Dritten TTV Weseke soll der Platz an der Sonne erfolgreich verteidigt werden. Steffen Borchers, Raul Espinosa-Niemann sowie die beiden B-Schüler Ole Böcker und Mads Böcker gehen mit einer Portion Selbstvertrauen in die Begegnung des dritten Spieltags.

Bericht zum 2. Spiel vom 24.09.2016 beim TV Westf. Epe I
Merfeld (mast). Als moralischer Sieger durfte sich die Jugend 70-Schülermannschaft nach dem 5:5-Unentschieden beim TV Westfalia Epe fühlen. Mit 23:20 Durchgängen entschieden die Gäste das Satzverhältnis knapp für sich und führen die Tabelle in der ersten Kreisklasse mit 5:3 Zählern an. Ole und Mads Böcker waren im Alleingang für die fünf Merfelder Siege verantwortlich. Die Brüder gewannen jeweils ihre beiden Einzel und beendeten das Doppel mit einem 3:0-Erfolg für sich. Pech hatte dagegen Steffen Borchers, der seine zwei Einzel sowie das Doppel mit Raul Espinosa-Niemann im letzten Abschnitt knapp verlor. Gleiches galt auch für Espinosa-Niemann, der die zehnte Begegnung trotz einer trollen Aufholjagd mit 12:14 im fünften Durchgang abgeben musste.

Vorbericht zum 2. Spiel am 24.09.2016 beim TV Westf. Epe I
Merfeld (mast). Das Spitzenspiel in der ersten Schüler-Kreisklasse findet am Sonntag um 10.30 Uhr in Epe statt. Die gastgebende Westfalia empfängt das Jugend 70-Quartett. Beide Teams haben 3:1-Punkte auf ihrem Konto und führen die Tabelle an. Steffen Borchers, Raul Espinosa-Niemann sowie die Brüder Ole und Mads Böcker wollen versuchen, mit einem Erfolg die alleinige Position des Spitzenreiters zu belegen.

Bericht zum 1. Spiel vom 18.09.2016 gg TuB Bocholt II
Merfeld (mast). An die Tabellenspitze der ersten Schüler-Kreisklasse hat sich das Jugend 70-Team durch einen 7:3-Heimsieg gegen TuB Bocholt II gesetzt. Die Brüder Ole und Mads Böcker waren alleine an fünf der sieben Erfolge durch jeweils zwei gewonnene Einzel sowie den Sieg im Doppel direkt beteiligt. Steffen Borchers und Raul Espinosa-Niemann verließen die Box je einmal als Gewinner.

Vorbericht zum 1. Spiel am 18.09.2016 gg TuB Bocholt II
Merfeld (mast). Nach einer knapp fünfmonatigen Pause geht es für die Tischtennis-Nachwuchsakteure von Jugend 70 Merfeld am Wochenende wieder um Meisterschaftspunkte.

Die A-Schüler genießen am Sonntag um 10 Uhr Heimrecht in der ersten Kreisklasse gegen TuB Bocholt II. „Nach dem Aufstieg wartet mit dem letztjährigen Meister gleich ein dicker Brocken“, verrät Jugend 70-Betreuer Ludger Schwaag. Steffen Borchers, Raul Espinosa-Niemann und die beiden Ersatzspieler aus der B-Schüler-Mannschaft, Mads und Ole Böcker, wollen versuchen, das Spiel so lange wie möglich offen zu gestalten. „Die Mannschaft soll in der neuen Liga ankommen und versuchen, nicht abzusteigen.“
Seitenanfang Mannschaften 2016/17
Copyright © 2016, All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten
Hinweise und Impressum
Jugend70Merfeld