47. Vereinsmeisterschaften 2017 Stand: 08.12.2017
Übersicht 2017 Titelübersicht Stadt-MS
 
 Alle Vereinsmeister ab 1970 auf einem Blick
 Rangliste aller Vereinsmeister ab 1970 auf einem Blick
 Titelübersicht der Vereinsmeisterschaften bis 1990 zurück
 
 Ausschreibung Vereinsmeisterschaft 2017
 Meldungen/Teilnehmer Vereinsmeisterschaft 2017
 
Fotos mit Platzierungen im Überblick:
(Mit einem Klick aufs Foto könnt ihr es vergrößert anschauen)
Wanderpokale Damen - alle Spielerinnen




< mit Klick aufs Foto geht es zu den Fotos und Ergebnissen aus 2016 -
mehr..
Insgesamt 8 Wanderpokale wurden an den beiden Tagen in 8 Alters- und Spielstärke-Klassen ausgespielt. Einzel:
1. Sara Mühlenbäumer
2. Mirjam Schwaag
Herren - offen für alle
Doppel: (v.r.n.l.)
1. Raphael Schwaag/Dieter Kreuznacht
2. Michael Ebbinghaus/Berthold Kreuznacht
Einzel:
1. Raphael Schwaag
2. Damian Kleinert (l.)
3. Hannes Böhnlein u. Christian Böcker (v.r.)
 Ergebnisse Herren - Doppel  Ergebnisse Herren - Einzel
B-Klasse - Damen/Herren bis 1550 Q-TTR v. 11.02.
Doppel: (v.r.n.l.)
1. Tobias Siever/Marc Stegehake
2. Josef Hüppe/Berthold Kreuznacht
Einzel:
1. Christian Böcker
2. Marc Stegehake (r.)
3. Tobias Siever u. Stefan Lewe (v.l.)
 Ergebnisse B-Klasse - Doppel  Ergebnisse B-Klasse - Einzel
Damen u. Herren - jeweils 1. + 2. C-Klasse - bis 1350 Q-TTR v. 11.02.
Einzel: (v.l.n.r.)
DA 2. Mirjam Schwaag
DA 1. Sara Mühlenbäumer
HA 1. Raphael Schwaag
HA 2. Damian Kleinert
Einzel:
1. Stephan Roß
2. Michael Ebbinghaus (r.)
3. Norbert Kreuznacht (l.)
 Ergebnisse C-Klasse - Einzel
Brettchenturnier - offen für alle
Kein Foto vorhanden
Doppel:
1. Sara Mühlenbäumer/Damian Kleinert
2. Marc Stegehake/Hannes Böhnlein
3. Vincent Stief/Raphael Schwaag
4. Mirjam Schwaag/Christian Böcker
Einzel:
1. Christian Böcker
2. Damian Kleinert
3. Raphael Schwaag
4. Marc Stegehake
 Übersicht nicht vorhanden  Ergebnisse Brettchen - Einzel
Jugend - Mädchen/Jungen ab Jahrgang 2000 und jünger
Doppel: (v.r.n.l.)
1. Hendrick Kändler/Steffen Borchers
2. Mads Böcker/Timon Brocks
Einzel:
1. Steffen Borchers
2. Mads Böcker (l.)
3. Sara Mühlenbäumer u. Ole Böcker (2.v.r.)
Trostrundensieger:
Timon Brocks (r.) vor Rico Imkamp (n.a.Fo.)
 Ergebnisse Jugend - Doppel  Ergebnisse Jugend - Einzel

A-Schüler
- Jahrgang 2003 und jünger
Doppel: (v.l.n.r.)
1. Max Schlerkmann/Mads Böcker
2. Patrick Emmerling/Ole Böcker
Einzel:
1. Timon Brocks
2. Max Schlerkmann (l.)
3. Ole u. Mads Böcker (v.r.)
 Ergebnisse A-Schüler - Doppel  Ergebnisse A-Schüler - Einzel
Newcomer - Jahrgang 2003 u. jünger B-Schüler - Jahrgang 2005 u. jünger
Einzel:
1. Janik Mühlenbäumer
2. Roman Bogdan (l.)
3. Pascal Karau (r.)
Einzel:
1. Mads Böcker
2. Ole Böcker (l.)
3. Rico Imkamp (r.)
 Ergebnisse Newcomer - Einzel  Ergebnisübersicht nicht vorhanden
Newcomer / C-Schüler C-Schüler - Jahrgang 2007 u. jünger
Doppel: (v.r.n.l.)
1. Noah Lewandowski/Janik Mühlenbäumer
2. Pascal Karau/Roman Bogdan
Einzel:
1. Yannick Emmerling
2. Jonathan Kohlpoth (l.)
3. Daniel Waltering u. Noah Lewandowski (v.r.)
 Ergebnisse NC / CS - Doppel  Ergebnisse C-Schüler - Einzel
TT-Olympiade - Jugend TT-Olympiade - Schüler
Ergebnis:
1. Fynn Pflüger
2. Hendrick Kändler (l.)
3. Steffen Borchers (3.v.l.)
Ergebnis:
1. Max Schlerkmann
2. Elias Tüns (nicht auf dem Foto)
3. Rico Imkamp (4.v.l.)
 Ergebnisübersicht nicht vorhanden  Ergebnisübersicht nicht vorhanden
Wettkampf an 9 Tischen Gespannt auf die Siegerehrung
 
 Siehe Titelträger mit Fotos von 2016
 

Zeitungsbericht am 05.05.2017 von Marco Steinbrenner
Erfolgreich verteidigte Raphael Schwaag (2. v. l.) seinen Herren A-Titel vor Damian Kleinert, Christian Böcker und Hannes Böhnlein

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Er ist und bleibt der beste Tischtennisspieler von Jugend 70 Merfeld: Raphael Schwaag hat bei den Vereinsmeisterschaften in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule zum sechsten Mal in Folge den Herren A-Einzeltitel gewonnen. Der 30-Jährige gab in seinen sieben Partien lediglich zwei Sätze ab. Einen davon im Finale beim 11:6, 11:2, 8:11 und 11:1-Erfolg gegen seinen Bezirksliga-Teamkollegen Damian Kleinert. Gemeinsam belegten Hannes Böhnlein und Christian Böcker den dritten Platz. Auch bei der Doppel-Siegerehrung stand Schwaag ganz oben auf dem Siegerpodest. An der Seite von Dieter Kreuznacht gab es einen 3:0-Endspielsieg gegen Berthold Kreuznacht/Michael Ebbinghaus. Die Damen-Konkurrenz gewann Sara Mühlenbäumer durch einen Vier-Satz-Erfolg gegen Mirjam Schwaag.

Zwölf Akteure kämpften um den Titel im Herren B-Einzel. In der Endrunde waren die Spieler aus der Reserve (Kreisliga) unter sich. Im Finale setzte sich Christian Böcker trotz eines zwischenzeitlichen 1:2-Satzrückstandes noch mit 10:12, 11:2, 5:11, 11:8 sowie 11:5 gegen Marc Stegehake durch. Rang drei ging an Tobias Siever und Stefan Lewe. Im Doppel behaupteten sich Stegehake/Siever mit 3:2 gegen Josef Hüppe/Berthold Kreuznacht.

Nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ wurde der Sieger in der Herren C-Konkurrenz ermittelt. Mit fünf Erfolgen belegte Stephan Roß souverän den ersten Platz. Michael Ebbinghaus wurde aufgrund nur einer Niederlage gegen Roß Zweiter. Norbert Kreuznacht kam mit einer 3:2-Bilanz auf den dritten Rang.

Auf drei Vierergruppen wurden die Teilnehmer der Jugend-Klasse aufgeteilt. Die Jungen und Mädchen auf den Positionen eins und zwei qualifizierten sich für die Endrunde. Steffen Borchers siegte im Endspiel mit 11:6, 11:2, 8:11 und 13:11 gegen Mads Böcker. Sarah Mühlenbäumer, die gegen Borchers in der Vorschlussrunde erst nach fünf Abschnitten verloren hatte, und Ole Böcker freuten sich über den Bronzerang.

Die Titel in den Schüler-Konkurrenzen holten sich Janik Mühlenbäumer (Newcomer), Mads Böcker (B-Schüler), Yannik Emmerling (C-Schüler) und Noah Lewandowski/Janik Mühlenbäumer (Newcomer/C-Schüler-Doppel). Bei den A-Schülern werden am Freitag, 05.05. ab 18 Uhr die Vereinsmeister ermittelt.

Ohne große Probleme verteidigte Yannik Emmerling (2. v. l.) den Vereinsmeistertitel des Vorjahres bei den C-Schülern. Die Plätze zwei bis vier belegten Jonathan Kohlpoth (l.) vor Noah Lewandowski sowie Daniel Waltering.

< Foto mit Klick vergrößern

Nach der zweitägigen Veranstaltung zogen die Organisatoren ein durchweg positives Fazit. „Wir hatten mit bislang 60 Meldungen so viele Starter wie seit Jahren nicht mehr“, berichtete Turnierleiter Ludger Schwaag.

Am Ende des zweiten Turniertags konnten sechs Herren und zwei Damen immer noch nicht genug bekommen und nahmen spontan an einem kurzfristig organisierten Brettchenturnier teil. Das Endspiel beendete Christian Böcker mit einem 3:2-Sieg gegen Damian Kleinert siegreich. Im Doppel belegten Sara Mühlenbäumer/Damian Kleinert Position eins.

Din A-Schüler-Konkurrenz eine Woche später endet mit einer Überraschung. Timon Brocks setzte sich im Finale gegen Max Schlerkmann durch. Brocks gewann zuvor im Halbfinale gegen den an Position zwei gesetzten Ole Böcker, während Schlerkmann den Topfavoriten Mads Böcker aus der Konkurrenz warf.
Insgesamt 15 Nachwuchsspieler gingen an den Start und trugen die Vorrunde in drei Fünfergruppen aus. Die ersten zwei Akteure aus jeder Gruppe sowie die beiden besten Drittplatzierten qualifizierten sich für das Viertelfinale.

Die Sieger 2017 in der Übersicht..

Zeitungsvorbericht am 27.04.2017 von Marco Steinbrenner
Ärgster Konkurrent von Raphael Schwaag (2.v.l.) um den Titel in der Herren A-Klasse wird in diesem Jahr Damian Kleinert (r.) sein, da Mathias Hemmer und Dominik Ebbing nicht mitspielen können.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Drei Wochen nach dem letzten Spieltag bilden die Tischtennis-Vereinsmeisterschaften von Jugend 70 Merfeld den traditionellen Saisonabschluss. An dem internen Wettstreit, der am Freitag und Samstag in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule, dürfen alle teilnehmen, die ihren ersten Wohnsitz in Merfeld haben. Außerdem dürfen ehemalige und aktive Vereinsmitglieder starten. Kurzfristige Anmeldungen bis 30 Minuten vor Beginn einer jeden Konkurrenz sind möglich. Die Turnierleitung hat sich dazu entschlossen, die Sieger im Einzel nach dem doppelten K.O.-System zu ermitteln. In den Doppel-Wettbewerben ist eine Paarung gleich nach der ersten Niederlage ausgeschieden.

Los geht es am Freitag um 18 Uhr mit der Jugend (Jahrgang 2000 und jünger), sowie den B-Schülern (Jahrgang 2005 und jünger) sowie C-Schülern (Jahrgang 2007 und jünger).

Ab 19.30 Uhr greifen dann Damen, Herren, Jugendliche und Hobby-Akteure zum Schläger, um den Meister in der Herren B-Konkurrenz (bis 1550 Ranglistenpunkte) zu ermitteln.

Am Samstag um 14 Uhr geht es mit der C-Klasse (bis 1350 Ranglistenpunkte) weiter.

Der traditionelle Höhepunkt ist auch diesmal wieder die Herren A- und Damen-Konkurrenz ab 16 Uhr, in der keine Einschränkung hinsichtlich der Ranglistenpunkte gemacht wird. Raphael Schwaag, der seit fünf Jahren in Folge jeweils triumphierte, schickt sich an, den sechsten Titel zu holen und damit den dritten Herren A-Pokal in seinem Wohnzimmer aufstellen zu dürfen.

Die Titelverteidiger und mehr..
 
Seitenanfang 2016
Copyright © 2017, All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten
Hinweise und Impressum
Jugend70Merfeld