Vereins-Meisterschaften 2005
Stand: 26.06.2005
35. Vereinsmeisterschaften vom 17.-19.06. 2005 mit Hobbyspielern
Bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften gab es nur zwei Titelverteidigungen in den zwölf ausgespielten Konkurrenzen.
Christin Weiling konnte bei den B-Schülerinnen zum dritten Mal den Wander-Pokal holen, der nun in ihren Besitz übergeht. Mathias Hemmer/Jürgen Heilken verteidigten ihren Vorjahressieg im Herren-A Doppel nur hauchdünn.
Aufgrund von nur 2 der 12 möglichen Meldungen wurde die Damen- und Mixed-Klasse abgesagt! Hier sollte von den Damen noch kurzfristig ein anderer Termin für die Nachholung ihrer Konkurrenzen dem Abteilungsleiter vorgeschlagen werden. LS
Trotz der sommerlichen Wetters nahmen noch 45 von etwa 60 Aktiven unseres Vereins von Freitag bis Sonntag an den Titelkämpfen teil.
Die Ergebnisse mit den Fotos und Berichten im Überblick:
(Mit einem Klick aufs Foto könnt ihr es vergrößert anschauen)
Herren A
Doppel: (von l. n. r.)
1. Jürgen Heilken/Mathias Hemmer (TV)
2. Raphael Schwaag/Josef Hüppe (fehlt)
Einzel:
1. Marius Wies (m.)
2. Raphael Schwaag (TV)
3. Mathias Hemmer (l.)
Herren B
Doppel:
1. Marco Steinbrenner/Stefan Lewe
2. Berthold Kreuznacht/Dirk Assenkamp
(von r. n. l.)
Einzel:
1. Marco Steinbrenner (m.)
2. Dirk Assenkamp (r.)
3. Stefan Lewe (TV)
Mädchen Jungen
Einzel:
1. Elisabeth Stegehake (m.)
2. Inga Jasper (TV)
3. Judith Gelschfarth (r.)
Einzel:
1. Avdi Alicki (m.)
2. Damian Kleinert (r.)
3. Dominik Szeczepanski (l.)
A-Schülerinnen A-Schüler
Einzel:
1. Christin Weiling
Einzel:
1. Damian Kleinert (2.v.r.)
2. Simon Kock (r.)
3. O. Schwaag u. J.-P. Tüns (v.l.)
B-Schülerinnen B-Schüler
Einzel:
1. Christin Weiling (TV)
2. Maike Tüns (r.)
Einzel:
1. Oliver Schwaag (m.)
2. Jan-Philip Tüns (l.)
3. Frederik Drees (r.)
C-Schülerinnen Schüler-Hobby
Einzel:
1. Maike Tüns (r.)
2. Sophia Drees (l.)
Einzel:
1. Erik Volpert (l.)
2. André Volpert (r.)
Jugend-Mixed
Ergebnis:
1. Simon und Dinah Kock (v.l.)
2. Judith Gelschefarth u. Christin Weiling
Zeitungs-Bericht über die Jugend vom 21.06.2005 von Marco Steinbrenner
Avdi Alicki u. Elisabeth Stegehake Jugend-Vereinsmeister
< mit einem Klick aufs Foto wird es vergrößert

Merfeld (mast). Trotz hochsommerlicher Temperaturen und der Tatsache, dass die Meisterschaftssaison schon seit mehr als zwei Monaten beendet ist, nahmen immer noch 21 Jungen und Mädchen an den Tischtennis-Vereinsmeisterschaften von Jugend 70 Merfeld teil. Jugendwart Ludger Schwaag zeigte sich mit der Resonanz zufrieden und ermittelte die einzelnen internen Sieger nach einem speziellen Ranglistensystem.

Entsprechend den Trainingsergebnissen wurden sämtliche Teilnehmer in vier Vorrundengruppen aufgeteilt. Nach einer Zwischenrunde ermittelten die besten Akteure jeder Altersklasse ihren Titelträger. Lediglich Christin Weiling konnte bei den B-Schülerinnen ihren Vorjahrestitel verteidigen. In den übrigen Konkurrenzen zeichnete Schwaag bei der anschließenden Siegerehrung neue Vereinsmeister aus.

Im abschließenden Zwillingsdoppel-Wettbewerb, an dem auch Eltern der Nachwuchsspieler teilnahmen, setzte sich das Geschwisterpaar Dinah und Simon Kock gegen Judith Gelschefarth/Christin Weiling durch.

Die Ergebnisse in der Übersicht:
Jungen: Avdi Alicki – Damian Kleinert 3:2; Mädchen: Elisabeth Stegehake – Inga Jasper 3:2; A-Schüler: Damian Kleinert – Simon Kock 3:2; A-Schülerinnen: Christin Weiling kampflos; B-Schüler: Oliver Schwaag – Jan-Philip Tüns 3:0; B-Schülerinnen Christin Weiling – Maike Tüns 3:0; C-Schülerinnen: Maike Tüns – Sophia Drees 3:0.
Zeitungs-Bericht über die Herren vom 20.06.2005 von Marco Steinbrenner
Marius Wies jüngster Herren-Vereinsmeister seit Gründung
< mit einem Klick aufs Foto wird es vergrößert

Jürgen Heilken/Mathias Hemmer verteidigten den Doppel-Titel vor Raphael Schwaag und Josef Hüppe.

Merfeld (mast). Mit gerade einmal 13 Jahren war Marius Wies, Tischtennis-Nachwuchsspieler von Jugend 70 Merfeld, der jüngste Teilnehmer an den Vereinsmeisterschaften in der Herren A-Klasse. Nach über vier Stunde erhielt die neue Nummer eins des Bezirksklassen-Sextetts aus den Händen des Präsidenten Berthold Kreuznacht den Siegerpokal überreicht. Wies entthronte damit Vorjahressieger Raphael Schwaag, der sich seinem Teamkollegen knapp in fünf Sätzen geschlagen geben musste.

Bis zum 3:3-Zwischenstand war der Entscheidungsdurchgang noch ausgeglichen, bevor Wies durch sechs Punkten in Folge davonzog und mit 11:4 die Oberhand behielt. Die großen Überraschungen blieben in der Königskonkurrenz aus, denn neben Schwaag und Wies waren auch die weiteren Starter aus der ersten Mannschaft, Mathias Hemmer, Jürgen Heilken und Josef Hüppe, zu stark für die Konkurrenz.

Im Herren A-Doppel verteidigten Heilken/Hemmer ihren Titel erfolgreich und wurden zum zweiten Mal Vereinsmeister. Nach einem mühelosen 3:0-Erfolg gegen Marius Wies/Marco Steinbrenner kam es im Endspiel zum Duell mit Schwaag/Hüppe, die sich in der zweiten Vorschlussrundenpartie zu einem Zittersieg über Berthold
siehe auch Ausschreibung zu den Vereinsmeisterschaften 2005
Zeitungs-Vorbericht am 17.06.2005 von Marco Steinbrenner
Um diese 10 Wanderpokale wird am Wochenende bei den 35. Vereinsmeisterschaften gespielt
Merfeld (mast). Zum Abschluss einer erfolgreichen und langen Saison richtet der Tischtennis-Verein Jugend 70 Merfeld am Wochenende die 35. Vereinsmeisterschaften in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule aus. Am Freitag um 19 Uhr beginnt die Herren B-Klasse (offen bis Kreisliga), in der die Spieler aus der zweiten und dritten Mannschaft um den Titel spielen werden. Vorjahressieger Stefan Lewe zählt auch diesmal wieder zu den Favoriten und möchte zum dritten Mal hintereinander den Pokal gewinnen, um die Trophäe anschließend als Besitzstück mit nach Hause nehmen zu dürfen.

Die Herren A- und Damen-Konkurrenzen beginnen am Samstag um 14 Uhr. Bis auf Joachim Hüllen (private Gründe) geht die komplette Bezirksklassen-Mannschaft an den Start. Titelverteidiger und Spitzenspieler Raphael Schwaag wird von Marius Wies, Mathias Hemmer, Jürgen Heilken sowie Josef Hüppe gejagt. Aus welchen Aktiven sich das Damen-Teilnehmerfeld zusammensetzt, entscheidet sich erst kurzfristig. Anschließend folgt das Gemischte Doppel.

Der Sonntag steht ganz im Zeichen des Nachwuchses. Alle Jugendlichen spielen ab 10.30 Uhr nach einem von Jugendwart Ludger Schwaag entwickelten Ranglistensystem die Plätze aus. Anschließend werden in den Altersklassen der Jungen, Mädchen, A-Schüler, A-Schülerinnen, B-Schüler und B-Schülerinnen in einer Finalbegegnung die Vereinsmeister ermittelt. Die internen Titelkämpfe werden um 14.30 Uhr mit dem Zwillingsdoppel abgeschlossen, an dem jeder Mannschaftsspieler mit einem Angehörigen auf Punktejagd gehen kann.
Copyright © 2005, All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten
Hinweise und Impressum
Jugend70Merfeld