Einzel-Meisterschaften 2002
2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002
2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
 
Titelübersicht Vereins-MS Titelübersicht Stadt-MS
Sieger Stadtmeisterschaften Dülmen 2002
Foto von 21.12.2002 von l/r: Siegerehrung der Schüler C - Doppel. Vize-Meister Stadtmeister Jan-Philip Tüns mit Christin Weiling und Stadtmeister Jan Pütmann (TSG) mit Oliver Schwaag. Einzel Stadtmeister wurde Oliver Schwaag vor Jan-Philip Tüns. Gemeinsame 3. wurden Hennes Wautmann (alle Ju 70) und Jan Püttmann.
Foto von 21.12.2002 von l/r: Siegerehrung der Jungen - Einzel. Gemeinsame 3. Tobias Siever und Marius Wies, Stadtmeister Raphael Schwaag und Vize-Meister Joachim Hüllen (alle Ju 70). Doppel Stadtmeister wurden Raphael Schwaag mit Joachim Hüllen vor Marius Wies mit Avdi Alicki (alle Ju 70).
Foto von 21.12.2002 Madeleine Thesing war die erfolgreichste und überragende Spielerin der Stadtmeisterschaften. Sie gewann die Schülerinnen-, Mädchen- und Damenkonkurenz. Im Doppel stand sie an der Seite von Inga Jasper noch weitere zwei Mal ganz oben auf dem Siegerpodest.
Foto von 21.12.2002 von l/r: Siegerehrung der Herren A - Einzel. Vize-Meister Joachim Hüllen und Stadtmeister Jürgen Heilken. Gemeinsame 3. Mathias Hemmer (alle Ju 70) und Martin Wissmann. Doppel Sieger wurden Jürgen Heilken mit Mathias Hemmer vor Thorsten Waltering (TSG) mit Friedhelm Kruse (Ju 70).
Foto von 21.12.2002 StadtmeisterHerren B Michael Temming vor Dirk Assenkamp (beide Ju 70). Das Doppel gewannen Michael Temming mit Marcus Gerold (TSG). An der Seite von Britta Dolata wurde Michael Temming auch noch Sieger im Mixed Wettbewerb.
Nachfolgend weitere Ergebnisse aus Merfelder Sicht mit insgesamt 20 Titeln der 27 Konkurenzen.
Schüler A - Einzel: Marius Wies vor Philip Bruchhaus (TSG). Doppel: Marius Wies mit Avdi Alicki.
Schüler B - Einzel: Manuel Becker vor Christian Drees. Doppel: Stefan Schapschröer mit Christian Drees.
Schülerinnen B - Einzel: Judith Gelschefarth vor Verena Kock (Rorup). Doppel: Judith Gelschefarth mit Teresa Hellermann.
Schülerinnen C - Einzel: Christin Weiling.
Titelübersicht der Stadtmeisterschaften
 
Westdeutsche Jugend-Meisterschaften (WTTV) 2002

Madeleine Thesing belegte am 07./ 08. Dezember 2002 in St. Augustin bei Köln überraschend den hervorragenden 9. - 16. Platz in der Mädchenklasse. Für dieses Turnier wurde sie erst vier Tage vor Beginn nachnomminiert.
Madeleine durfte zum ersten Mal an der Westdeutschen TT-Jugendmeisterschaft der Mädchen teilnehmen. Gleich auf Anhieb gelang der 12-jährigen, als Ersatzspielerin für Christine Schlick aus Ladbergen nachnomminiert, ein toller Erfolg. In der schweren Vorrundengruppe 3, mit Yin-Ni Zhan (1. Platz, Bilanz 13:6 an Pos. 3) von der Oberligareserve des Bundesliga- Clubs SC Bayer 05 Uerdingen, der Verbandstützpunkt-Trainingspartnerin Christina Terwellen vom Spitzenreiter des Damen-Verbandsligisten (VfB Kirchhellen, Bilanz 14:7, an Pos. 3) und ? Berg aus Düsseldorf, wurde Madeleine hervorragende Zweite. Nach dem überraschenden 3:1 Auftaktsieg gegen Christina Terwellen unterlag sie gegen Yin-Ni Zhan mit 0:3. Im letzten alles entscheidenen Gruppenspiel, gegen ? Berg, behielt Madeleine mit 3:1 hauchdünn die Oberhand und zog in die 1. Hauptrunde der letzten 24 ein. Hier zeigte Madeleine gegen Darina Thiele vom Damen-Verbandsligisten TuS Uentrop mit 3:2 eine starke Leistung. Auf Grund des Sieges mußte Madeleine in St. Augustin eine nicht einglante Übernachtung in Kauf nehmen.

Am Sonntagmorgen traf sie dann im Achtelfinale auf die gesetzte Gabriele Völker vom SSV Walberberg, ebenfalls Verbandsliga Damen Gruppe 4 (2.Platz, Bilanz 16:4 an Pos.2). Nach einer sehr guten Vorstellung verlor Madeleine zwar knapp in den Sätzen, war aber sehr zufrieden mit ihrem überraschend guten Abschneiden gegen die bis 17-jährigen Mädchen.
Im Doppel überstand sie mit Vanesja Sriskandaraja TTV Mettingen die 1. Runde mühelos. In der zweiten Runde kam dann das Aus mit 2:3. Trotzdem Super!
 
Bezirksmeisterschaften Münster 2002

Bericht vom Samstag, den 26.10.2002 aus Erkenschwick
Auch ohne Madeleine sind wir am 1.Tag recht erfolgreich gewesen. Marius Wies wurde unangefochten Schüler-B Bezirksmeister. Nach drei klaren Siegen in der Vorrunde, schaltete er nacheinander Stefan Dittmer aus Wollbeck, Ilja Blondstein aus Recklinghausen-Hillen und Simon Overesch aus Burgsteinfurt aus. Im äußerst spannenden Endsspiel gegen Marius Bilke aus Datteln siegte Marius mit 11:13, 13:11, 11:4 und 11:9.Dabei lag er im 2. Satz bereits hoffnungslos mit 2:8 zurück. Nach mehreren Netz- und Kantenbällen des Gegners, mußte Betreuer Raphael Schwaag seinem Schützling Marius immer wieder Mut zusprechen und anfeuern. Oliver schied bereits in der Vorrunde mit 6:6 Sätzen und 1:2 Spielen aus.

In der ersten Runde der Doppelkonkurenz hatten Marius und der erst 9jährige Oliver Schwaag ein Freilos. Das anschließende Auftaktmatch gewannen sie gegen Marvin Butzke / Stefan Dittmer mit 3:0 problemlos. Im Halbfinale, gegen die als Favoriten eingeschätzten Steffen Potthoff / Hendrik Overesch (Nienberge / Burgsteinfurt) gelang beiden nach hervorragenden Ballwechseln ein sicherer 3:1 Sieg. Im Endspiel, gegen das eingespielte Brüderpaar Simon und Fabian Overesch besaßen Marius und Oliver, die an diesem Tag zum ersten Mal zusammen spielten, aber keine reelle Siegchance. Die Niederlage zu -3,+6,-5 und -6 fiel dennoch ein wenig zu hoch aus.

Inga Jasper überstand bei den Mädchen die Vorrunde mit 2:1 Siegen. Jedoch im anschließenden Match der Hauptrunde gegen die an 2 gesetzte Katharina Stadi aus Münster verlor sie nach hartem Kampf mit 1:3 Sätzen. Für Elisabeth und Ann-Kathrin endeten die Bezirksmeisterschaften ohne Sieg in der Vorrunde. Ebenso erging es ihnen im Doppel. Inga an der Seite der Ramsdorferin Doreen Terfloth siegten einmal und verloren anschließend in der zweiten Runde gegen die späteren Dritten.

Joachim Hüllen schied ebenfalls in der Vorrunde mit einem 3:2 Sieg und zwei 2:3 Niederlagen bei den Jungen aus. An der Seite mit Joschua Webb aus Münster mußten beide nach gutem Spiel gegen die späteren Bezirksmeister Tim Robert und Alexander Döveling aus Metelen (Lospech) die Segel in der ersten Runde streichen!

Bericht vom Sonntag, den 27.10.2002 aus Erkenschwick
Auch am 2.Tag waren wir recht erfolgreich.Marius Wies wurde bei den Schüler-A 5.-8. im Einzel. Nach drei klaren Siegen in der Vorrunde, schaltete er Lukas Eling aus Ostbevernim 1. Spiel der Hauptrunde aus. Danach verlor er im 5. Satz gegen den an dreigesetzten Florian Kemper aus Westf. Kinderhaus äußerst knapp.

In der ersten Runde der Doppelkonkurenz hatten Marius und sein Verbandsstützpunkt-Trainingspartner Robin Malessa vom Ausrichter TuS 09 Erkenschwick (ebenfalls noch B-Schüler) gegen ein Laggenbecker Duo O-Problemo. Im zweiten Match gegen die B-Schüler Bezirksmeister vom Vortag Simon und Fabian Overesch aus B`Steinfurt gab es beim 3:1 noch leichtere Schwierigkeiten. Gegen einer der Favoritendoppel Marcel Kruithoff nochmals steigern und gewannen sicher. Im Endspiel trafen sie dann auf das zusammengesetzte Überraschungsdoppel Rene Aguiar (B'Steinfurt) und Ilja Blondstein von SG RE-Hillen. Robin haderte noch zu sehr mit seiner zuvor erlittene Einzelendspielniederlage, sodass er nicht an die Leistung der vorrangegangenen guten Spiele anknüpfen konnte. Nach 0:2 Sätzen Rückstand, glichen sie zwar noch aus und konnten sogar mit 9:7 in Führung gehen. Bei eigenem Aufschlag gaben Marius und Robin noch das Heft aus der Hand und unterlagen schließlich hauchdünn mit 10:12.

Inga Jasper bei den Schülerinnen-A als Mitfavoritin gestartet, erreichte nach drei klaren Vorrundensiegen die Hauptrunde der letzten 16. Nach dem Freilos im Achtelfinale siegte sie im Viertelfinale gegen Johanna van Gessel aus Ennigerloh. Doch im anschließenden Halbfinale, gegen Angstgegnerin Dominique Vielhauer aus Hiltrup, kam Inga mit dem destruktiven Schieberspiel nicht ganz klar und verlor mir 2:3 Sätzen. Der dritte Platz bedeutete aber dennoch neben die Qualifikation zur Westdeutschen Schülerinnen-Meisterschaft am 1.-2.02.2003 in Rahden. Elisabeth Stegehake erreichte als zweite die Hauptrunde und schied mit etwas Pech gegen die B-Schülerin Bezirksmeisterin vom Vortag, Johanna Witte aus Westkirchen mit 1:3 aus, (Platz 9-16). Elisabeth und Alexandra Konicek aus Ramsdorf wurden im Doppel nach 2 Siegen dritte. Hier scheiterten Inga und Sandra Meyer aus Coesfeld bereits in der 2. Runde, (Platz 5-8).

Gleich 3 Starter von Ju 70 nahmen bei den Jüngsten der Schüler-C Klasse teil. Der jüngste Jan-Philip Tüns 8 Jahre, verlor in der Vorrunde alle drei Spiele unglücklich und auch knapp. Bei seinem ersten größeren Turnier wirkte er etwas übermotiviert und spielte deshalb etwas verkrampft. In der Trosterunde gewann Jan dann noch und wurde dort schließlich noch fünfter. Hennes gewann in der Vorrunde sein erstes Spiel relativ sicher. Im anschließenden Match lag er bereits deutlich mit 2:0 Sätzen in Front.
Plötzlich lief nichts mehr. Mit 2:3 mußte er eine bittere Niederlage einstecken. Im anschließenden Spiel gegen Marcel Grottke hatte er keine Chance. In der Trotzrunde verlor er nochmals deutlich und schied früh aus. Oliver hatte in der Vorrunde keinerlei Probleme. Als Bezirksranglistenzweiter auch an Zwei gesetzt, hatte Oliver in der ersten Runde Freilos. Im Viertelfinale gewann er gegen Andy Cu aus Coesfeld trotz leichter Kopfschmerzen mit 3:0. Bereits mit stärkeren Kopfschmerzen gab Oliver den ersten Satz des Turniers beim 3:1 gegen Robert Kuhlmann aus Metelen ab. Das Endspiel und die Teilnahme an der Schüler-C WTTV Rangliste am 10.11.2002 in Gütersloh war damit erreicht. Super!

In der Doppelkonkurenz unterlagen Hennes mit Lukas Holtkamp aus Ahaus bereits im ersten Spiel ihren Gegnern. Besser erging es Oliver und Jan-Philip Tüns. Nach anfänglichen Unstimmigkeiten steigerten sich beide und gewannen gegen Yagci Numan aus Freckenhorst und Julian Möllenhoff aus Westkirchen am Ende sicher mit 3:1. Das Appelhüsener Duo Alexander Schröder / Kevin Gellenbeck wurde im Halbfinale regelrecht mit 3:0 abgefertig.

Als es dann zum Doppelendspiel kommen sollte, waren Oliver's Kopfschmerzen so stark, dass er sich übergeben und beide Endspiele leider absagen mußte. Schade! Leider nichts zu machen! Ein blödes Ende. Auch bei der darauffolgenden Ehrung der Sieger kam keine rechte Freude auf. Denoch waren Oliver und Jan-Philip mit dem Erreichten zufrieden!

 
Link zur Ergebnisliste der Bezirksmeisterschaften 2003 von Erkenschwick
 
Kreismeisterschaften Borken / Coesfeld 2002
Hier sollte noch der Bericht über unser bisher bestes Abschneiden in der Vereinsgeschichte bei Kreismeisterschaften erscheinen. Leider finde ich ihn nicht wieder!
Link zur Ergebnisliste der Kreismeisterschaften 2002 von Gemen
 
Sieger Jugend-Vereinsmeisterschaften 2002
Foto von Mai 2002 von links nach rechts ..
h.: Judith Gelschefarth (Schülerinnen B), Inga Jasper (Schülerinnen A)
v.: Oliver Schwaag (Schüler C), Raphael Schwaag (Jugend) u. Manuel Becker (Schüler B)
Nicht auf dem Foto: Madeleine Thesing (Mädchen) und Marius Wies (Schüler A).
Seitenanfang 2003
Hinweise und Impressum
Jugend70Merfeld